Leserbeitrag
Seniorenferien im oberen Toggenburg

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Senirenferien 2014 062.jpg

Senirenferien 2014 062.jpg

So seniorenfreundliches Personal wie im Hotel Schweizerhof in Alt St. Johann findet sich kaum anderswo. Herzlich und liebevoll wurden wir aufgenommen, die ganze Woche freundlich bedient. Das Wirte Ehepaar und alle Angestellten hatten offene Augen, Ohren und Herzen für uns. Das Essen, vom Chef persönlich zubereitet, war mittags und abends ein Highlight. Wer kocht sich als Seniorin denn schon ein Fünf-Gang-Menü? Einfach grandios! Selbst der Regen, der uns zwei Tage begleitete, hatte seinen Reiz. Die Thur entwickelte sich kurzfristig zu einem braunen, reissenden Fluss, der auch die anliegenden Wiesen in Seen verwandelte, zum grossen Glück jedoch keine weiteren Schäden anrichtete. Für uns Unterländer ein besonderes Phänomen

Die hoch kompetenten Führungen in der Barockkirche Neu St. Johann, in der Klangschmiede in Alt St. Johann, im Kräutergarten der Propstei und im Kloster Magdenau bereicherten uns nachhaltig. Der Ausflug vorbei an der Schwägalp nach Appenzell und zurück über das Rheintal liess uns staunen, auch wenn eine Teilnehmerin jeden Berg, auf dem ein hoher Masten steht, als Säntis wahrnahm! Ein Höhepunkt bildete die Wanderung auf dem Klangweg von der Sellamatt zum Iltios. Auch Senioren und Seniorinnen spielen gerne mit Instrumenten, die Klang erzeugen! Unvergesslich bleibt uns die Lesung mit dem 92 jährigen Dr. Willy Eppenberger, dem einstigen Tierarzt im obersten Toggenburg, dessen wahre Anekdoten uns zu tränendem Lachen begeisterten. Und der legendäre Schlorzifladen, der im Toggenburg nicht fehlen darf, begeisterte alle!

Die morgendlichen Besinnungen und der Gottesdienst in der schönen Kapelle ob der Kirche regten uns an, über das eigene Leben nachzudenken und auszutauschen. Wer ist für wen eine wertvolle Perle? Ruhen, Sein, Freiheit, Gespräche und frohes Beisammensein hatten ebenso ihren Raum.

Es war eine frohe, erfüllende und schöne Woche.

Sr. Elisabeth Müggler und Kathrin Joye

Aktuelle Nachrichten