Leserbeitrag
Seniorenferien der Reformierten Kirchgemeinde Kulm in Interlaken

In diesem Jahr führte die reformierte Kirche Kulm eine Ferienwoche für Pensionierte in Interlaken, oder genauer: in Unterseen durch. In der Woche vom 19.-25. September erlebten 25 ältere Menschen aus unseren Dörfern eine abwechslungsreiche, erholsame und besinnliche Woche am Fusse der Jungfrau.

Drucken

Dank des herrlichen Altweibersommers konnten wir viele schöne Ausflüge unternehmen: Mit dem Schiff über den Brienzersee nach Brienz, mit der alten Elektrobahn auf die Schynige Platte, am Harder-Mannli vorbei einen Blick von Harder Kulm auf das Bödeli hinunter werfen oder einfach im sonnendurchfluteten Garten hinter dem Hotel Goldey gemütlich einen Kaffee oder ein Bier trinken.

Interlaken mit den angrenzenden Gemeinden und ihrer schönen Natur lud zum persönlichen Erkunden ein, zum Verweilen in einer der vielen gemütlichen Gartenbeizen oder zu einer Rundfahrt mit der Bödeli-Bahn. Dank der Gästekarte konnten wir mit dem öffentlichen Verkehr das ganze Gebiet zwischen den Seen gratis erkunden.

Neben individuellen Ausflügen und Besichtigungen genossen wir das reichhaltige Morgenbuffet. Am Abend vor dem üppigen Nachtessen hielt Pfr. Peter Müller jeweils eine kurze Besinnung zum biblischen Tagestext und stellte diesen in den Zusammenhang des Erlebten während des vergangenen Tages. Verschiedene Jassrunden oder ein Lotto-Match rundeten das vielfältige Angebot dieser Woche ab. Höhepunkt war sicher der Abend mit Frau Kaiser, die als Stadtspaziergängerin (oder wie es Neudeutsch heisst: Citywalkerin) Geschichten und Anekdoten aus der weit zurückliegenden Zeit bis in die Gegenwart hinein von Interlaken und den anderen vier Bödeli-Gemeinden Wilderswil, Matten, Bönigen und Unterseen zu erzählen wusste.

Am auffälligsten waren aber die äusserst zuvorkommenden, überaus freundlichen und hilfsbereiten Angestellten des Hotels. Kaum war ein Wunsch oder Anliegen ausgesprochen, so erfüllte sich der Wunsch bereits - und sei es, dass die Chefin aus ihrem privaten Bereich die Wanderstöcke für eine Teilnehmerin mitnehmen musste.

Die Teilnehmenden waren sich auf der Heimreise einig, dass sie im nächsten Jahr gerne wieder im Hotel Goldey in Unterseen / Interlaken eine gemeinsame Ferienwoche verbringen würden. Das ist natürlich für das Vorbereitungsteam mit Margrit Hunziker aus Oberkulm und Pfr. Peter Müller aus Unterkulm das beste Kompliment und zugleich Ansporn, mit der Planung für die nächste Seniorenwoche bald wieder zu beginnen.

Aktuelle Nachrichten