Leserbeitrag
Senioren 40+ FC Eiken/Stein deklassiert auch die AC Rossoneri aus Lausen!

Roman Müller
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

AC Rossoneri 0 : 7 FC Eiken/Stein

Am letzten Mittwochabend, reisten die Fricktaler ins Baselbiet. Sie waren zu Gast bei der AC Rossoneri aus Lausen. Leider mussten die Trainer Stefan Grunder und Rolf Zuppinger auf einige Spieler in diesem Spiel verzichten. Die intensive Aufstiegssaison hat bei mehreren Spielern Spuren hinterlassen. Diese Intensität führte zu vielen Verletzungen. Denn innerhalb siebenundzwanzig Tagen standen sechs Meisterschafts-spiele auf dem Spielprogramm. Zudem hat der Gastgeber eine völlig neue gute Mannschaft auf die Rückrundensaison zusammengestellt. Doch dies beeindruckte die Fricktaler mit ihren Trainer Stefan Grunder und Rolf Zuppinger kaum. Diese warnten vor dem Spiel, dass man auf eine harte Spielweise gefasst sein müsse. Genau so war es auch. In der Anfangsphase hatten die Gäste Mühe auf dem kleinen Fussballplatz mit hohem Gras ins Spiel zu kommen.

Doch in der 08. Min erlöste Marcel Würsten die Gäste mit dem 0:1 Führungstreffer. Der Gastgeber dagegen hatte kaum grosse Torchancen. In der 22.min war es wiederum Marcel Würsten der den 0:2 Führungstreffer markierte. Bereits jetzt wurde dieses Spiel etwas ruppiger. Doch die Mittelfeldachse mit Alex Käser und Roger Bättig beruhigten Ihr Team und dies mit Erfolg. Mit diesem Resultat durften beide Mannschaften bei herrlichem Wetter in die Teepause. In der Pause mahnten die Trainer sich ruhig zu verhalten. Die einzige Antwort wären Tore. Dies wurde auch sehr überzeugend umgesetzt. In der 41. min war es Geburtstagskind Franco Olivadese, der den 0:3 Treffer erzielen konnte. Die AC Rossoneri hielt mit allen erlaubten und unerlaubten Mittel dagegen. Doch sie machten die Rechnung ohne Torschützenkönig Marcel Würsten, der innert sieben Minuten einen klassischen Hattrick verbuchen konnte. Somit stand es bereits in der 50.min 0:6! Jetzt waren die Gäste geschlagen. Leider übersah der sonst sehr gute Schiedsrichter zwei Tätlichkeiten, die hinter seinem Rücken stattfanden, nicht. Kurz vor Schluss gelang Franco Olivadese das 0:7 zum Schlussresultat. Mit diesem weiteren eindrücklichen Sieg, konnten die Senioren des FC Eiken/Stein ihren zwölften Meisterschaftssieg im zwölften Spiel feiern. Mit einem Torverhältnis von 61:5 darf man sicherlich von einem mehr als verdienten Aufsteiger in die Promotion sprechen. Bereits am Samstag, den 30. Mai 2015 steht das zweitletzte Meisterschaftsspiel auf dem Programm. Die Reise geht wiederum auswärts zum zweitplatzierten SV Augst. Spielbeginn auf dem Sportplatz Hausmatt ist um 16.00 Uhr. Die Aufstiegssaison wird am Mittwochabend, den 03. Juni 2015 auf dem Sportplatz Bustelbach in Stein abgeschlossen. Zu Gast ist um 19.30 Uhr der FC Lausen 72. Anschliessend wird die eindrückliche Saison 2014/15 mit einem Fest mit allen Partnerinnen im Clubhaus abgeschlossen.

Telegramm:

Eiken / Stein spielte mit: Juan Carlos Germann, Nenad Likovic, Martin Ackermann, Réne Brogle, Zoran Stevanovic, Marco Gähler, Alex Käser, Roger Bättig, Franco Olivadese, Marcel Würsten, Guy Lawson, Fredy Misteli, Daniel Senn, Michael Käser, Paulino Lo Moro.

Es fehlten: Dominik Näff, Rolf Acklin, Helmut Zeller, Omar Pisirici, Andy Näf, Chris Kessler, Marcel Gaschen, Peter Vogel, Roger Wildi, Ralph Hübner.

Bemerkungen: Erfreulich viele Zuschauer. Sehr gute Schiedsrichterleistung. Comeback von Michael Käser nach Verletzung. Sehr starke Leistung des ganzen Teams bei schwierigen Bedingungen.

Aktuelle Nachrichten