Leserbeitrag
Schwungvolle Soiree in der Kirche

Die Brassabnd "Querblechein" spielte auf

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Am vergangenen Sonntag kamen die Besucher der musikalischen Soiree in den Genuss von schwungvoller Musik der Brassband "Querblechein" aus dem Wiesental. In einer guten Stunde bewies die süddeutsche Formation aus 10 Männern und 1 Frau ihr Können sowohl in der klassischen als auch in der modernen Musik.

Die Formation aus dem Wiesental/Schwarzwald ist ein sympathisches Blechbläserensemble, das in seinem Repertoire ein vielfältiges Programm hat. So waren am Sonntag Werke der Klassik von Rimsky Korsakov, Grieg und Vivaldi über traditionelles ("S'isch äbe-n-e Mönsch uf Ärde") bis hin zur modernen Musik - Gospels und Werke von Duke Ellington zu hören. Zum Teil wurden die Werke eigens für das Wiesental-Ensemble arrangiert. Die Musikerin und Musiker bewiesen, dass sie mit viel Spass und Können das Programm interpretierten, es wurde zu keiner Zeit langweilig, es war sogar eher schwierig, ruhig in den Bänken sitzen zu bleiben.
Zwischen den Musikstücken las Pfrn. Bitterli kleine Geschichten zum Schmunzeln und Nachdenken.
Die Kollekte des Abends kam aus aktuellem Anlass der Nothilfe für Haiti zu.
Es war eine unterhaltsame Stunde und man hätte der Brassband noch viel länger zuhören können. (agi)

Aktuelle Nachrichten