Leserbeitrag
Schützenverein Neuendorf-Härkingen: Schiesssaison eröffnet

Drucken
Teilen

Der Schützenverein Neuendorf-Härkingen konnte bei frühlingshaftem Wetter am 24. März die Schiesssaison 2018 eröffnen. Trotz der vielen Entschuldigungen fanden 26 Schützinnen und Schützen den Weg ins Schützenhaus. Das Programm bestand aus maximal fünf Probe- und dann zehn Einzelschüssen. Es wurde in drei Kategorien geschossen. Kat. A, Sportgewehre, Kat. D, Ordonanz-gewehre, und Kat. JS, Jungschützen. Im Anschluss an das Schiessen wurde ein Imbiss eingenommen. Ingrid Dick führte für den entschuldigten Präsidenten die Rangverkündigung durch. Ebenso gab sie noch einige, vom Präsidenten auferlegte, wichtige Informationen durch. Bei den Jungschützen gewann mit 88 Punkten Yannik Kempter vor Nadine Zeltner 83 Punkten und Lea Berger ebenfalls 83 Punkte. In der Kategorie A siegte Otto Bühler mit 95 Punkten vor Michael von Arx mit ebenfalls 95 Punkten. Der Tiefschuss (97) gab die Entscheidung. Dritter wurde Marc-André Haefeli mit 92 Punkten. Die Kategorie D wurde gewonnen von Peter Flück mit 93 Punkten vor seinem Sohn Matias mit 91 Punkten. Im dritten Rang Tomas Jäggi, der Vorjahressieger, mit ebenfalls 91 Punkten. Hier gab die Anzahl 10er den Ausschlag. Für die drei Erstplatzierten pro Kategorie gab es Prämienkarten zu gewinnen. Zudem erhielten die Sieger in der Kategorie A und D den Wanderpreis. Eine schöne Wanduhr, die übrigens jedes Jahr den Besitzer wechselt. Bei gemütlichem Beisammensein und guter Laune wurde dieser Nachmittag fröhlich ausgeklungen.

Bericht von Ueli Büttler

Aktuelle Nachrichten