Leserbeitrag
Schnuppernachmittag mit gestrandetem Piratenkapitän

Seline Keller
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
3 Bilder
Beim Überqueren der Seilbrücke war Mut gefragt..JPG
Gruppenfoto.JPG

Bilder zum Leserbeitrag

Fabienne Müller

Lengnau –Kinder aus dem ganzen Surbtal durften in Lengnau Pfadiluft schnuppern.

Am Samstag 17. Mai 2014 veranstalteten alle Aargauer Pfadis gleichzeitig einen Schnuppernachmittag. Auch die Pfadi Big Horn Lengnau rührte kräftig die Werbetrommel. Gemeinsam mit einem geheimnisvollen, gestrandeten Piratenkapitän machten sich ca. 40 Kinder auf eine Schatzsuche. Sie mussten viel Mut beweisen um an den kostbaren Schatz zu gelangen und dafür sogar über eine Seilbrücke klettern. Auch Kraft und Ausdauer waren gefragt, zum Beispiel beim Seilziehen gegen eine Piratentruppe. Auf Umwegen gelang es den Kindern dann doch noch, die Schatztruhe zu schnappen und die darin versteckten Schoggi-Bananen zu finden.

Gleichzeitig zur Schnupper-Pfadi-Übung der Kinder erfuhren die Eltern bei den Pfadileitern an einem Infostand Wissenswertes über den Pfadialltag, die richtige Ausrüstung, das Sommerlager und vieles mehr. Schon am nächsten Samstag findet die nächste Pfadiübung statt, von 10h – 12h beim Feuerwehrlokal Lengnau. Es sind alle Kinder eingeladen, auch solche, die nicht am Schnuppernachmittag waren. Infos auf www.bighorn.pfadi.ch

Aktuelle Nachrichten