Leserbeitrag
Reisebericht

Fabienne Schmid
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Seit Jahren ist die Vereinsreise der Bözer Reb- und Weinfreunde Tradition. So hat am vorletzten Samstag im September die diesjährige Reise, übrigens die sechzehnte, die von Kurt Marti organisiert wurde, stattgefunden.

Wie unser Bild zeigt, war die Teilnahme gross. Mit dem Car ging es in die Westschweiz. Nach dem Kaffeehalt im Airporthotel Flughafen Grenchen war das „Weinparadies“ Cully am Genfersee unser Ziel. Der leichte Regen tat unserer guten Laune keinen Abbruch und wir genossen die Fahrt mit dem Lavaux-Express durch die aussergewöhnlichen Weinterrassen von Lavaux, einer Landschaft, die seit Generationen von den Winzern mit viel Liebe gepflegt wird. Während der Fahrt konnten sich übrigens unsere Weinkenner von der guten Qualität des einheimischen Weines überzeugen.

Nach dem Mittagessen im Hotel Major Davel ging die Fahrt, mit einem kurzen Aufenthalt auf dem Col des Mosses, schon wieder Richtung Heimat. Um eventuelle Hungergefühle gar nicht aufkommen zu lassen, wurde uns im Hotel Simmental in Boltigen ein feines Zobig-Plättli serviert. Auf der letzten Strecke unserer Reise bedankte sich der Präsident und Reiseleiter, Kurt Marti, beim unserem Chauffeur Roli für die umsichtige Fahrweise und der Vizepräsident Ueli Widmer von unserer Partnergemeinde Gränichen, bei Kurt für die Organisation der tollen Reise.

Aktuelle Nachrichten