Leserbeitrag
Regionale Zivilschutzorganisation Olten im Einsatz für betagte Menschen

Drucken
Teilen

Vergangene Woche unterstützte eine Gruppe von 9 Angehörigen der regionalen Zivilschutzorganisation Olten im Rahmen ihrer Weiterbildung als Zivilschutz-Betreuer während 4 Tagen das Aktivierungsteam sowie den technischen Dienst des Alters- und Pflegeheims St. Martin. Bei schlechtem Wetter Anfang Woche wurde unter anderem ein Kegelnachmittag sowie ein Lottonachmittag durchgeführt, bei schönem Wetter in der Wochenmitte fand ein Spaziergang entlang der Dünnern mit Kaffee- und Kuchenhalt im „Bloomell coffeehouse“ statt sowie ein Ausflug durch den Hardwald mit Bräteln beim Kantibrunnen. Die Präsenz der Zivilschutzorganisation wurde sowohl von den Bewohnerinnen und Bewohnern als auch von den zuständigen Mitarbeitenden sehr geschätzt; die Zusammenarbeit war jederzeit respektvoll und engagiert, so dass Pläne einer Fortsetzung im nächsten Jahr geprüft werden. Für die Zivilschutz-Betreuer konnte mit diesem Einsatz die Betreuung mit Menschen praktisch und nicht nur theoretisch ausgeführt werden.

mgt

Aktuelle Nachrichten