Leserbeitrag
Rätsel-Trail auf dem KSB-Areal eröffnet

Drucken
Teilen
Spielerisch Neues entdecken Der KSB-Trail ist für Gruppen bis zu sechs Personen geeignet und ist täglich geöffnet. Anmeldung und Infos unter www.ksb.ch/trail

Spielerisch Neues entdecken Der KSB-Trail ist für Gruppen bis zu sechs Personen geeignet und ist täglich geöffnet. Anmeldung und Infos unter www.ksb.ch/trail

In Zusammenarbeit mit Foxtrail hat das Kantonsspital Baden (KSB) eine neue Schnitzeljagd eröffnet. Der Rätsel-Trail ist ein Geschenk an die Bevölkerung zum 40-Jahr-Jubiläum des KSB. Das Angebot richtet sich an Gruppen und Familien und gibt Einblicke in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des im September 1978 eröffneten Spitals.

In Gruppen von bis zu sechs Personen können sich Rätsel-Begeisterte ab sofort eine Schnitzeljagd auf dem KSB-Gesundheitscampus liefern. Die Geschichte beginnt mit Königin Agnes von Ungarn, die der Stadt Baden im Jahre 1349 ein Spital stiftete und damit den Grundstein für das heutige KSB legte. Sie ist es auch, welche die Besucher durch den Trail führt.

Alles, was man für den Erlebnispfad benötigt, ist ein Smartphone und ein Kugelschreiber. Der KSB-Trail ist täglich geöffnet. Im Eintrittspreis von 5 Franken pro Person ist ein Bon enthalten, der am gleichen Tag in der Cafeteria eingelöst werden kann.

Dasselbe Konzept wie bei den Foxtrails

Der KSB-Trail lehnt sich an das Konzept der Foxtrails an, die in der Schweiz jedes Jahr Tausende Besucher begeistern. Es gilt dabei, an diversen Posten Codes zu knacken und versteckte Botschaften zu finden. Dabei entdecken die Teilnehmer spielerisch Neues in einer vermeintlich bekannten Umgebung.

Der Parcours mit Start im Empfangsbereich des KSB führt über das gesamte Gelände des Spitals. Man erfährt nicht nur Wissenswertes über die Medizin, sondern erhält auch Einblick in die Küche und in die Wäscherei. Und natürlich darf auch ein Blick auf die Baustelle des Spital-Neubaus nicht fehlen, der im Jahr 2022 in Betrieb genommen wird.

„Das Gesundheitswesen befindet sich in einem permanenten Wandel. Auf dem KSB-Trail wird diese Entwicklung sehr anschaulich dargestellt“, sagt KSB-CEO Adrian Schmitter.

Vom Spital zum Gesundheitscampus

Tatsächlich hat sich das KSB in den letzten Jahren in einen eigentlichen Gesundheitscampus verwandelt. Mit dem Neubau, dessen Spatenstich am 31. August 2018 erfolgte, wird dieser Modernisierungsprozess fortgesetzt. Seitdem befindet sich auf dem Areal des KSB die grösste Baustelle des Kantons Aargau.

„Auf dem KSB-Trail kann man den Fortschritt der Bauarbeiten sehr schön verfolgen. Gleichzeitig eröffnet der Parcours auch Einblicke in die Geschichte der Medizin und in die aktuelle Spitalwelt. Daher sind wir überzeugt, dass die Bevölkerung in den kommenden vier Jahren viel Freude an diesem Jubiläumsgeschenk haben wird“, sagt Schmitter.

KSB-Trail: Anmeldung und Infos unter www.ksb.ch/trail

Aktuelle Nachrichten