Leserbeitrag
QV-/Lehrabschlussfeier Carrosserieverband VSCI

Marcel Siegrist
Drucken
3 Bilder
Florian Balsiger, Lehrbeauftragter J + S Simon AG, Rupperswil (l.), und Stefan Gloor, Chefexperte Fahrzeugschlosser (r.), gratulieren Ramon Sock, J + S Simon AG, Rupperswil.
v. l. (beste schulischen Leistungen Carrossier/in Spenglerei EFZ): Kevin Huber, Garage Meisel AG, Leuggern; Andreas Baer, Carrosserie Bänziger + Co., Rothrist; Mike Fankhauser, Carrosserie Maurer GmbH, Muri.

„It never rains in southern california“ hiess der Alleinunterhalter Dave am Dienstagabend im BZZ Zofingen die erfolgreichen Berufslehreabsolventen, deren Eltern, Experten, Lehrmeister, Berufsschullehrer und Gäste musikalisch willkommen. An der QV-Feier der Sektion Aargau des VSCI (Schweizerischer Carrosserieverband) wurde der Nachwuchs gefeiert.

„Vor vier Jahren seid ihr ins Berufsleben eingestiegen. Eine endlos lange Zeit schien damals vor euch zu liegen“, begrüsste der VSCI-Präsident Sektion Aargau, Felix Wyss, im Speziellen die erfolgreichen QV-Absolventen der Fahrzeugbranche zur Zeugnis- und Diplomübergabe. „Nun steht ihr hier, habt einen wichtigen Meilenstein in eurer Berufskarriere erreicht, auch wenn der Ausbildungsweg manchmal über steinigere Etappen führte. Ab heute seid ihr stolze Berufskolleginnen und -kollegen.“

„Die Diplome und Abschlusszeugnisse, welche ihr in ein paar Minuten als Fahrzeugschlosser, Carrossier/In Spenglerei oder Carrossier/In Lackiererei in Empfang nehmen dürft, bleiben hoffentlich nur Zwischenzeugnisse“, betonte Mathias Richner, Leiter Weiterbildung des Berufsbildungszentrums BZZ Zofingen. „Jetzt beginnt ein neuer, ebenso wichtiger Abschnitt im Berufsleben: die kontinuierliche Weiterbildung.“ Er verlieh in der Folge auch die Preise an die Lernenden mit den besten schulischen Leistungen.

VSCI Award für die Besten pro Ausbildungsrichtung

Ebenso einen Kick für noch bessere Leistungen bewirkt jeweils der Award für den notenbesten Absolventen pro Ausbildungsrichtung. Die Award-Trägerschaft haben die drei Firmen (3M Schweiz AG, JASA AG und Rhino Linings) übernommen. Zudem wurden die traditionellen Wanderpokale für die besten Gesamtnoten pro Ausbildungsrichtung verliehen, welche den besten Lehrbetrieben überreicht werden. Den Abschluss der Diplomübergabe machte der Apéro riche, umrahmt von dezenter Berieselung mit passender Hintergrundmusik durch Alleinunterhalter „Dave“.

Chris Regez

Diplome: Fakten und Zahlen

Carrossier/in Spenglerei EFZ (4-jährige Ausbildung)

14 Lernende (13 bestanden; Durchschnitt 4,46 / Bestnote 4.9): 1. Rang: Andreas Baer, Carrosserie Bänziger + Co., Rothrist (4,9); 2. Rang: Kevin Huber, Garage Meisel AG, Leuggern (4,9); 3. Rang: Yousef Tariq, Carrosserie + Spritzwerk Neeser AG, Wohlen (4,8).

Carrossier/in Lackiererei EFZ (4-jährige Ausbildung)

29 Lernende (24 bestanden; Durchschnitt 4,52 / Bestnote 5,2): 1. Rang: Michael Bachofner, Garage Galliker AG, Aarburg (5,2); 2. und 3. Rang: Roxane Erismann, Emil Frey AG, Safenwil (5,0) und Tanja Füllemann, W. Eichelberger AG, Mägenwil (5,0).

Lackierassisten/In EBA (2-jährige Ausbildung):

2 Lernende im Kanton Aargau: Notendurchschnitt 4,9. Nur 1 Absolvent anwesend: Surenthar Thavakumaran, Carrosserie + Spritzwerk Neeser AG, Wohlen (5,0).

Fahrzeugschlosser EFZ (4-jährige Ausbildung):

1 Lernender: Ramon Sock, Carrosserie J. + S. Simon AG, Rupperswil. Ihm konnte so die Auszeichnung mit dem Award 2016 „Best Fahrzeugschlosser“ nicht streitig gemacht werden.

Aktuelle Nachrichten