Leserbeitrag
Projekt 3H - helfende Hände und Hirne

Thomas Richartz
Drucken
Teilen

Eine Kirchgemeinde lebt nur dann, wenn sich viele Frauen und Männer für Gottes Lohn engagieren. Die ev. ref. Kirchgemeinde Thal hat weit über 100 Helferinnen und Helfer, welche zu dieser Kategorie zählen – Gott sei Dank!
Als kleines Dankeschön lädt die Kirchgemeinde alle diese Personen jährlich zu einem feinen Schmaus ins Kirchgemeindehaus in Balsthal ein.

Mehr als 60 freiwillige Helferinnen und Helfer meldeten sich auf die Einladung an, um sich vom Kirchgemeinderat und den Entscheidungsträgern mal das Essen servieren zu lassen – also eigentlich verkehrte Welt im Kirchgemeindehaus in Balsthal.
Die Ressortleiterin Anlässe, Lydia Schaller, begrüsste zusammen mit den „Huusglön“ Fridolin und Poliine alle Anwesenden mit einem feinen Apéro und erklärte den Ablauf des Abends.
Nach den ersten beiden Gängen erzählten dann die beiden Huusglön noch über ihre wertvolle Arbeit – nachzulesen auf www.huusgloen.ch.
Nach dem Kaffee und Dessert wurde teilweise bis weit nach Mitternacht weiter diskutiert und politisiert – es war ein allseits gelungener Abend.

Die Reformation jährt sich heuer zum 500. mal

Der Ressortleiter Öffentlichkeitsarbeit, Thomas Richartz, erzählte kurz was zu den Feierlichkeiten zu diesem speziellen Fest und übergab allen Leuten einen kleinen Kalender mit 40 neuen Glaubens-Thesen zum Nachdenken und den offiziellen Logo-Pin der Reformationsfeier – das grüne „R“.
In der Kirchgemeinde Thal wird es eine Ausstellung über das Leben und Wirken von Martin Luther geben und am Reformationssonntag, 5. November, einen grossen Fest-Gottesdienst.

Aktuelle Nachrichten