Leserbeitrag
Personenwagen aus Aarau für die Furka-Bergstrecke

Heinz Unterweger
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Am 27. April 2012 trafen sich wieder unzählige Freunde der Dampfbahn Furka-Bergstrecke in der Wagenwerkstatt Aarau, um sich ein Bild vom Stand der aktuellen Projekte zu machen. Der "Berner Wagen" B 4233 zeigte sich im Kastengerippe und wird auf die Saison 2013 wieder den Dienst auf der Bergstrecke aufnehmen. Am Chassis des Vierachsers von 1914 AB 4462 ist mit den Arbeiten begonnen worden und die Träger des Bodenrahmens aus Lärchenholz, das an der Bergstrecke gefällt wurde, liessen den künftigen Wagenkasten erahnen. Die Kollegen der Lampisterie gaben Einblick in die Fertigung von Loklampen, die auch von Privat erworben werden können. Als Besonderheit konnten die Besucher auch Einblick in die Renovation der Wettersäule Gletsch nehmen, die auf die Fahrsaison 2012 wieder im Park des Glacier du Rhone in Gletsch stehen wird.

Dazu gab es einen Infostand mit allen verfügbaren Drucksachen, einen Stand mit den DFB-Souvenirs und natürlich auch ein Angebot von Getränken und etwas dazu.

Nach der Begrüssung der Gäste durch Sektionspräsident Roger Fibich informierte Werkstattleiter Werner Beer über die Geschichte der aktuellen Revisionen und den geplanten Ablauf der Arbeiten. Anschliessend gab DFB-Geschäftsleiter Urs Züllig aus erster Hand Informationen über den Stand der Bergstrecke nach den Unwetterschäden im Oktober 2011 und dem schneereichen Winter. Er skizzierte den Ablauf der Schneeräumung und Wiederherstellung der Strecke. Die Aufnahme des Fahrbetriebes ist - vorausgesetzt es gibt keine unangenehmen Überraschungen - nach wie vor auf den 23. Juni geplant.

Nach den offiziellen Informationen verlagerte sich der Schwerpunkt auf die sozialen Kontakte bei Wasser, Bier, Wein, Kaffee und Kuchen und Bratwürsten.

Siehe auch www.vfb-aargau.ch

Aktuelle Nachrichten