Leserbeitrag
Parteiversammlung der SVP Aarau-Rohr

Rückblick auf 2010

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Rund 50 Parteimitglieder der SVP Aarau-Rohr blickten anlässlich der Generalversammlung auf das Jahr 2010 zurück. Überschattet wurde das Jahresende durch den plötzlichen Tod unseres geschätzten Freundes Forti Schuler. In den letzten 15 Jahren übte er zahlreiche Ämter aus; Einwohnerrat, Präsident FGPK, Fraktionschef und Vizepräsident der Ortspartei sind nur einige Beispiele. Sein Nachfolger als Fraktionschef ist Marcel Husistein, Bauunternehmer aus Rohr.

Bei den wesentlichen lokalen Geschäften, nämlich den Volksabstimmungen zur Nutzungsplanung Torfeld Süd, zum Umbau des GZ Telli und zur Sanierung des Freibads empfahl die SVP ihren Mitgliedern die Ja-Parole. Das Stimmvolk nahm all diese Vorlagen deutlich an. Die häufig vorgebrachte Vorwurf der "Verhinderungspolitik" der SVP erwies sich deshalb ein weiteres Mal als unberechtigt. Kritisch wird die SVP jedoch einige weitere Projekte im nunmehr noch anstehenden ambitiösen Investitionsvolumen der Stadt prüfen, die eher unter die Kategorie "Wünschbares" fallen. Da im Stadtrat seit 2002 keine bürgerliche Mehrheit mehr besteht, wird die SVP vermehrt über die Einwohnerratsfraktion sowie mit Aktionen vor Volksabstimmungen aktiv werden müssen. Das Projekt der parteieigenen Zeitschrift „kontrapunkt" wird deshalb als Informationsorgan weitergeführt.

Besonders erfreut zeigte sich Präsident Marc Dübendorfer, dass zum ersten Mal seit Jahrzehnten wieder ein eigenes Mitglied zu den Nationalratswahlen antritt. Mit Clemens Hochreuter, Grossrat, verfügt die SVP Aarau-Rohr über einen jungen, gut ausgebildeten und dynamischen Nationalratskandidaten. Es ist an der Zeit, dass der Bezirk Aarau wieder einen SVP-Nationalrat erhält!

Einstimmig wurden die neuen Vereinsstatuten genehmigt, welche neben der Neufirmierung aufgrund der Fusion mit der SVP Rohr eine Totalrevision der bestehenden, über 30-jährigen Statuten beinhaltet.

Das Vereinsjahr 2010 war geprägt von den Anlässen bei der IBAarau AG und den geselligen Fraktionssitzungen in der Waldhütte in Rohr. Zudem eroberte die SVP mit Patricia Berger-Waller das neu geschaffene Gerichtspräsidium III. Der Vorstand setzt sich im Jahr 2011 aus Marc Dübendorfer (Präsident), Heinrich Hochuli, Philipp Bonorand, Patricia Waller, Peter Geiser, Clemens Hochreuter und neu Daniel Keller und Thomas Richner zusammen. Nach langjähriger Vorstandstätigkeit für die SVP Aarau-Rohr wurde Thomas Bürgisser mit grossem Applaus der anwesenden Parteimitglieder verabschiedet. Die SVP Aarau-Rohr geht das laufende Jahr mit viel Zuversicht an. Ein zentraler Anlass ist der Besuch der Busbetriebe Aarau in der Telli vom 19. August 2011.(mdü)