Leserbeitrag
Ökumenische Familienweihnachtsfeier im Seelsorgeverband Homberg

Einstimmung auf den Heiligabend

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
3 Bilder

Zur Einstimmung auf den Heiligen Abend versammelten sich viele Eltern mit ihren Kindern zur Familienweihnachtsfeier in der Kirche von Zeihen. Sabina Meier begrüsste die erwartungsvolle Gemeinde mit der Frage an die Kinder „ Was war heute hinter dem Türchen eures Adventskalenders?" Die Antworten der Kinder wiesen alle auf den heutigen Tag hin und mit der Krippe in der Kirche ist auch das 24.Adventsfenster im Dorf eröffnet. Der Kinderchor unter der Leitung von Jeanine Neuhaus bereicherte die Feier. Mit dem Lied gemeinsam mit dem Volk „Zünd es paar Liechtli aa, bald isch Wienacht daa ...." war die grosse Familie in den Gottesdienst eingestimmt. Mit Gebeten, der Biblischen Weihnachts- geschichte nach Lukas aus der guten Nachricht wurde auf das Licht das an Weihnachten aufgeht und zum Stern für andere Hoffnung und Zuversicht ausstrahlt. „Eine Wintergeschichte.." von Max Bolliger erzählt die Geschichte vom Buben der Unterschlupf beim alten Mann sucht und abgewiesen wird. Er sieht den Stern und er folgt ihm und hinter ihm her alle Tiere vom kleinen Hund bis zur Kuh hinterlassen sie ihre Spuren im Schnee. Als der alte Mann den leeren Stall sieht folgt auch er den Spuren und findet die ganze Schar versammelt im Stall bei der Krippe. „Ich bin gerettet, sagt der alte Mann", und gemeinsam gehen sie zurück. „Was isch das für en Nacht?" dieses Lied weist auf die Botschaft von Weihnachten hin. Symbolisch legen die Gottesdienstbesucher Papierflammen zum Feuer hin mit der Aufschrift Liebe, Geborgenheit und Zeit mit dem das Feuer, das Wärme und Licht bringt, genährt wird. Sabina Meier, Sabina Wülser und Vreni Feierabend verteilten kleine Geschenke mit den Symbolen von Feuer und Flamme sein. Zu den Fürbitten ertönte der Bittruf „Zünd es paar Liechtli aa.. „ Mit dem Hinweis auf das Friedenslicht, dem Segen und dem Lied der Kinder von den „Zimmetsternen „ wurden die Familien in den Heilig Abend entlassen. (umb)

Bilder: Krippe als 24. Adventsfenster
Das symbolische Feuer
Der Kinderchor

Aktuelle Nachrichten