leserbeitrag
Töff ist Trumpf

Urs Wieland
Merken
Drucken
Teilen
Bild: Urs Wieland
3 Bilder
Bild: Urs Wieland
Bild: Urs Wieland

Bild: Urs Wieland

(chm)

«Töff ist Trumpf» – Töffsegnung in Oensingen

Nach einer Pause im letzten Jahr starteten die TöffahrerInnen bei sonnig-sommerlichen Temperaturen am letzten Aprilwochenende die Töffsaison 2021 mit dem Töffgottesdienst in der Reformierten Kirche Oensingen. Auch dieses Jahr luden die Kirchgemeinden Oensingen-Kestenholz und Niederbipp und der Töffpark Oensingen zum Gottesdienst und zur anschliessenden Töffsegnung ein. Natürlich war auch der geniale Musiker Andreas Wildi alias Randy Andy wieder mit von der Partie und untermalte die Szenen mit passender Biker-Musik. Nach dem Eingangsgebet begegneten in Pfarrerin Yvonne Gütiger, Pfarrer Andreas Schmid und Sozialdiakon Urs Wieland in den drei Predigtteilen drei illustre Gestalten, die als Motorradfans losgezogen waren, die Tourist Trophy, das legendäre Strassenrennen auf der Isle of Man, zu erleben. Mit Fotoapparaten, Radio, Picknickkorb, Sonnenschirm, Klapptisch und Liegestühlen ausgerüstet, richten sich die drei schliesslich gespannt «bei der gächsten Kurve» der Strecke ein, um ein grandioses Rennen zu verfolgen und ein paar sagenhafte Fotos zu erhaschen. Im humorvollen Trialog erfuhr man nicht nur interessante Facts zur Geschichte der Triumph-Motorräder und der Tourist Trophy, sondern auch Nachdenkliches zur Frage, was Aufbruchsstimmung und Erfindergeist mit der Hoffnung aufs Gottesreich zu tun haben. Mit dem Schlusssong «Born to be wild» ging’s nach draussen zu den heissen Maschinen, wo nach einleitenden Worten die feierliche Töffsegnung stattfand. Danach starteten die Biker und Bikerinnen zur ca. ¾ stündigen Sternfahrt unter der Leitung von Toni Wüthrich und Töffpark-Chef Thomas Maurer. Auf den sonst üblichen Würstlihöck im Töffpark musste aus bekannten Gründen dieses Jahr leider noch verzichtet werden. Stattdessen gab’s für jede und jeden ein kleines Lunchpaket mit auf den Weg. Nun kann die Motorradsaison 2021 kommen – denn das schöne Wetter ist ja bereits da!