leserbeitrag
Stabübergabe Pro Senectute Mittagstisch in Kaiseraugst

Franziska Breitenstein
Drucken
Bild: Franziska Breitenstein

Bild: Franziska Breitenstein

(chm)

Eine andere Weihnachtsgeschichte

Es übernahmen vor fast 25 Jahren zwei junge Frauen Marguerite und Franziska von Bethli Zinniker den Mittagstisch. Sie waren motiviert und sprudelten nur so von Ideen.

Sie wurden immer lustiger, mutiger und einfallsreicher. Die Teilnehmer Liste immer grösser. Trudi, Peter, Selma und Ruth sind seit dieser Zeit dabei. Plus Uschi, im Adler als Serviceangestellte, später dann als Gast.

Plötzlich gab es im Adler unter den Teilnehmer*innen Unstimmigkeiten. Einige waren nicht mehr zufrieden mit dem Adler. Es kam zu einer Abstimmung. Die fiel jedoch für den Verbleib im Adler aus. Die Unterlegenen sind nicht mehr hingegangen. So war die Teilnehmer Liste kleiner geworden.

Doch sie stieg und stieg. Die höchste Anzahl war 59! Das war Rekord und der grösste Mittagstisch im Fricktal. Der Wirt, Herr Höhener hatte plötzlich genug und er verliess den Adler. Ohje nun gings bergab und schon bald war der Adler geschlossen.

Die beiden Leiterinnen standen ohne Lokal da! Sie diskutierten, überlegten hmm hmmm….was tun? Der Mittagstisch musste unbedingt weitergehen. Da hatten Sie die Idee im Altersheim nachzufragen. Dort wurden Sie herzlich empfangen und es konnte weitergehen.

Die beiden Frauen kamen nun so langsam ins Alter wo es Zeit war aufzuhören. Wieder wurde gehirnt, studiert hmmmmm. Dann im Fitness sah Franziska Samantha und sie wusste, das ist SIE! Anstelle Training, fragt Sie kurzerhand Samantha. Sie war nicht abgeneigt und erbat sich Bedenkzeit. Bald kam der Bescheid, im Moment geht es noch nicht, vielleicht etwas später. Das war schon mal eine Aussage.

Nach einer gewissen Zeit haben Sie bei Samantha nachgefragt und was kam: JA! Ich mache es zusammen mit Susanne. Die Nachfolge war geregelt, das freuten die Beiden sehr. Dann kam Corona und fast alles stand still. 16 Monate konnte kein Mittagstisch durchgeführt werden.

Nun ist die Zeit gekommen um Glocke und Wimpel , gemacht von Emili Krähenbühl weiter zu reichen.

Gerne denken die beiden zurück, dass sie viel Lachen, Freude, Licht Heiterkeit und Zeit während diesen fast 25 Jahren schenken durften. Marguerite und Franziska freuen sich für die Mittagstisch-Besucher*innen motivierte Frauen gefunden zu haben. Es geht weiter und das ist erfreulich.

Foto: Franziska Breitenstein, Susanne Straumann, Samantha Freivogel, Marguerite Schmid

Aktuelle Nachrichten