leserbeitrag
Lehrlingswettbewerb Holzbau Schweiz Sektion Aargau

Chris Regez
Merken
Drucken
Teilen
Bild: Chris Regez

Bild: Chris Regez

(chm)

CRC: In «normalen» Jahren wird die Rangverkündung des Wettbewerbs mit jeweils über 500 Personen durchgeführt. Nicht so in diesem Jahr. Stattdessen fand eine kleine Feier an der Berufsschule Lenzburg statt.

Auch in diesem Jahr hatten die Lernenden im vierten Lehrjahr die Wahl zwischen einem «Freien Modell» und der vorgegebenen Dachkonstruktion. Da von den jeweiligen drei Bestplatzierten pro Kategorie fünf Kandidaten den Unterricht in der Klasse 17aZ absolvieren, besuchte eine Delegation des Verbands mit den Sponsoren den Unterricht.

Marc Huggenberger, Präsident der Bildungskommission, begrüsste die Lernenden: «Wir sind heute zu Ihnen gekommen, um die Spezialpreise der Firma Kuratle & Jaecker AG zu übergeben und ein kleines Corona-Rangverlesen durchzuführen. In Ihrer Klasse hat es am meisten Spezialpreis-Gewinner, sodass wir die Prämierung coronakonform durchführen können. Sie haben hervorragende Arbeiten eingereicht – trotz der aussergewöhnlichen Covid19-Situation. Wir haben uns lange überlegt, ob wir das Rangverlesen später in einem grösseren Rahmen durchführen sollen. Um den Wettbewerb offiziell abzuschliessen, haben wir uns entschieden, das jetzt mit einer kleinen Feier zu tun.»

Gemäss Marc Huggenberger fiel auf, dass die Qualität der abgelieferten Modelle in diesem Jahr sehr hoch war: «Es war auffallend, wie viele schöne Modelle wir erhalten haben. Wahrscheinlich hängt dies mit Corona zusammen, da Sie viel Zeit hatten, Ihre Arbeit zu planen und perfekt zu bauen.»

Dank an die Sponsoren

Marc Huggenberger bedankte sich bei der Sager AG, der VELUX Schweiz AG und CREATON für die Sponsoringgelder, die in die Bildung investiert werden. Dann verdankte er die Spezialpreise, die erneut von der Kuratle & Jaecker AG für die drei Bestplatzierten pro Kategorie gesponsert wurden. Michael Meer, BIKO-Mitglied überreichte die Preise an die erfolgreichen Kandidaten.

Alle Lernenden haben vom Verband als Entschädigung für das ausgefallene Rangverlesen im üblichen Rahmen eine Rüeblitorte nach Hause geschickt bekommen.