leserbeitrag
Jubiläumsreise Schwyzerörgelifründe Ramsflueh, Erlinsbach

Daniel Rohrer
Drucken
Teilen
Bild: Daniel Rohrer

Bild: Daniel Rohrer

(chm)

Jubilämsreise der Schwyzerörgelifründe Ramsflueh, Erlinsbach

Am Wochenende vom 21./22. August 2021 durfte die Schwyzerörgeli-Grossformation Ramsflueh Erlinsbach die Jubiläumsreise zu ihrem 35-jährigen Bestehen unternehmen. Unsere Reise führte ins schöne Wallis ins Gebiet Riederalp/Bettmeralp. Nach einer vergnüglichen Anreise mit einem Kleinbus bezogen wir unsere Zimmer im Hotel Walliser Spycher auf der Riederalp und genossen den herrlichen Samstag mit einem feinen Mittagessen und einer Gondelfahrt zur Moosflueh. Die Panoramasicht zum gewaltigen Aletschgletscher machte uns alle ehrfürchtig vor der grossartigen Natur. Spontan packten wir unsere mitgebrachten Instrumente aus und unterhielten die zahlreich anwesenden Touristen mit lüpfigen Klängen.

Am Abend durften wir im Hotel ein sehr feines Nachtessen geniessen und waren begeistert von der Hotelcrew mit dem gesamten Service.

Am Sonntag war das Wetter anfangs trüb und nass, besserte sich dann aber rasch und wir unternahmen einen lockeren Spaziergang zur Bettmeralp. Mit der Gondel ging es hinauf auf das Bettmerhorn mit wiederum grossartiger Aussicht in die Walliser Bergwelt und anschliessend zurück zum Restaurant Walliserstube zum Zmittag.

Dank gut geplanter Logistik nahmen wir überall unsere Örgeli mit und unterhielten mit einigen spontanen Auftritten die Gäste und Einheimische, was zu vielen begeisterten Rückmeldungen führte und der eine oder andere Wirt lud uns spontan zu einem feinen Glas heimischen Wein oder einer anderen flüssigen Spezialität aus dem Wallis ein.

Das Wochenende ging viel zu schnell vorbei und schlussendlich fuhr uns unser toller Buschauffeur am Sonntagabend via Montreux wieder sicher zurück in den Aargau und so fand eine überaus gelungene und unvergessliche Vereinsreise ihren Abschluss. Die einzigartigen Erlebnisse und die Walliser Gastfreundschaft werden uns allen noch lange in Erinnerung bleiben.

Daniel Rohrer

Aktuelle Nachrichten