leserbeitrag
Jubiläumsanlass – 125 Jahre Freier Schiessverein Rupperswil

Beat Liechti
Drucken
Bild: Beat Liechti
3 Bilder
Bild: Beat Liechti
Bild: Beat Liechti

Bild: Beat Liechti

(chm)

Nach langer Planung und corona-bedingter Verschiebung um ein Jahr, durfte der Freie Schiessverein Rupperswil nun endlich dieses Jahr sein 125-Jahr-Jubiläum feiern. Einer der Höhepunkte der Jubiläumsfeier war die Fahnenweihe der neuen Vereinsfahne. Die Vorfreude auf die neue Fahne war gross, denn nur die Fahnenkommission hatte die Fahne zuvor gesehen.

Start der neu gewählten Fahnenkommission war der Beschluss zur Anschaffung einer neuen Vereinsfahne an der Herbstversammlung 2016. Der Kommission war es wichtig, Tradition, Innovation und Kontinuität in der Fahne zu vereinen. Am Ende der schöpferischen Zeit standen schlussendlich drei verschiedene Vorschläge zur Auswahl. Unter Einhaltung der 3G-Regel konnte sich der FSVR nun also am Jubiläumsanlass gebührend von der alten Fahne verabschieden und die neue Fahne als Programm-Highlight begrüssen.

Neben Delegierten von Verbänden, Politik, anderen Schiessvereinen, Dorfvereinen und Parteien zählten auch Ehren-, Aktiv- und Passivmitglieder zu den Gästen. Zu Beginn wurden die Gäste musikalisch von Fabienne mit ihrem Hackbrett empfangen. Zwischen dem feinen Festmenü wurden die geladenen Gäste ausserdem vom Tambourenverein Erlinsbach und dem Komiker Tom Davis bestens unterhalten. Zudem überbrachte Gemeindeamman Ruedi Hediger die besten Wünsche aus der Gemeinde.

Wir bedanken uns bei unseren Gästen und Helfern für diesen rundum gelungenen Abend, an den wir uns sicherlich noch lange erinnern werden!

Bilder:

Fähnrich Mike Schwammberger mit der neuen Fahne

Gemeindeamman Ruedi Hediger

neue und alte Fahne

Aktuelle Nachrichten