musikgesellschaft Tegerfelden
Grosse Veteranenehrung der Musikgesellschaft Tegerfelden

Luzia Müller
Drucken
Bild: Luzia MÃŒller

Bild: Luzia MÃŒller

(chm)

Gleich eine Veteranin und 4 Veteranen wurden am Musiktag in Rheinfelden geehrt. Mit dabei auch die besondere Auszeichnung als CISM-Veteran für 60 Aktivjahre von Georges Müller.

Heiss würde es, das war allen bewusst. Die Uniform gehörte aber trotzdem dazu. Denn wie sieht eine Musik ohne einheitliche Kleidung aus. Zudem soll es für einige im Verein ein spezieller, unvergesslicher Tag werden. Und so fuhren nicht nur Bläser, sondern auch ein Ehrenmitglied und Partnerinnen im Car zu den Wettspielen an den Rhein mit. In Rheinfelden angekommen, bereitete man sich auf die Präsentation des Wettstückes vor. Trotz heissen Temperaturen durften wir vor einem grossen Publikum spielen. Der Vortrag gelang uns sehr gut und der grosse Applaus wie auch der gute Expertenbericht freute uns. Danach zog es die Vereinsmitglieder in Richtung Rhein, wo wenigstens zwischendurch etwas kühlere Luftschwaden zu spüren waren. Die Marschmusik durch die Altstadt am Nachmittag netzte unsere Uniformhemden maximal. Wir wurden dafür mit einer Punktzahl belohnt, welche uns zufrieden stimmte.

Nach dem verdienten kühlenden Bier ging es zu einem weiteren Höhepunkt, der Ehrung unserer Veteranen. Eliane Büchler, unsere Es-Sax Spielerin wurde zur Kantonalen Veteranin ernannt. Sie stiess vor sechs Jahren, nach vielen Jahren bei der Musikgesellschaft Kleindöttingen, zu unserem Verein und ist seit diesem Jahr als Vorstandsmitglied für das leibliche Wohl unserer Gäste verantwortlich. Thomas Birchmeier auf der Trompete wurde für 35 Jahre zum Eidgenössischen Veteran ernannt. Thomas war 14 Jahre Aktuar der MGT und im Organisationskomitees des damaligen Musiktages Tegerfelden. Neben ihm erhielten auch Christian und Michael Müller diese Auszeichnung. Sie wurden gemeinsam mit ihrem Vater Georges Müller, welcher auf stolze 60 Aktivjahre zurückblickt, geehrt. Die Müllers haben den Verein namhaft geprägt. So war Georges während 27 Jahren zusätzlich in einem Amt der MG Tegerfelden, davon die letzten 11 Jahre als Präsident. Er war im Organisationskomitee von acht speziellen Festaktivitäten und war beteiligt an der Festschrift-Chronik zum 75 Jahr-Jubiläum. Georges ist allen Musikfreunden als Posaunist bekannt. Es weiss kaum noch jemand, dass er anfänglich Trompete spielte. Trompete spielt seit eh und je sein Sohn Christian, welcher auf 31 Amtsjahre, davon die letzten 14 als Präsident zurückblicken darf. Davor führte er den Verein einige Zeit als Vizedirigent. Dieses Amt übergab er bei seiner Präsidentenwahl seinem Bruder Michael. Michael trat als Posaunist dem Verein bei. Er bildete viele Jahre Jungmusikanten aus. Seit der Umstrukturierung der Musikgesellschaft Tegerfelden von einem Fanfare-Korps zu einer Harmonie spielt Michael Klarinette.

Die Musikgesellschaft Tegerfelden gratuliert allen Veteranen herzlich zu ihrer Auszeichnung und freut sich auf weitere aktive Jahre mit ihnen.