sLRG Sektion Baden-Brugg
Gold und Silber an der JSM

Nathalie Zulauf
Drucken
Teilen
Bild: Nathalie Zulauf
6 Bilder
Bild: Nathalie Zulauf
Bild: Nathalie Zulauf
Bild: Nathalie Zulauf
Bild: Nathalie Zulauf
Bild: Nathalie Zulauf

Bild: Nathalie Zulauf

(chm)

Die Jugendlichen der SLRG Baden-Brugg dominierten dieses Wochenende die Schweizer Meisterschaften im Rettungsschwimmen und gewinnen zweimal Gold sowie Silber in der Gesamtwertung. In den Kategorien «Junioren» (Jahrgänge 2003–2006) und «Jugend» (Jahrgänge 2007–2010) standen sieben Teams von Baden-Brugg in der Badi Winterthur am Start. In fünf verschiedenen Disziplinen schwammen sie 18-mal aufs Podest.

Die Jungs holen den Pokal zum vierten Mal in Folge

Das Team Baden-Brugg wurde in der Kategorie «Junioren Herren» in den Jahren 2015, 2017 und 2019 Schweizer Meister. Die Mission war die Titelverteidigung, die mit 685 Punkte Vorsprung klar erreicht wurde. Der Doppelsieg in dieser Kategorie war bis zum Schluss offen, denn das zweite Baden-Brugger-Team gewinnt Silber mit einem Punkt Vorsprung – was gerade mal 0,5 Sekunden Zeitdifferenz sind – auf die Drittplatzierten aus Frauenfeld. Den guten 16. Platz erreicht Baden-Brugg 3.

Titelverteidigung in der Kategorie «Jugend»

In der Kategorie «Jugend» starten die Mädchen und Jungs von 11 bis 14 Jahren gemischt. Wie vor zwei Jahren gewinnen die jüngsten Baden-Brugger den Pokal und werden Schweizer Meister vor Chur und Innerschwyz. Das zweite Team erreicht den guten 10. Platz. Besonders beachtlich sind diese Leistungen der Baden-Brugger, da in der teilnahmestärksten Kategorie 35 Teams am Start waren.

Die Mädchen gewinnen Silber

Mit knapp 100 Punkten Rückstand auf die Schweizer Meisterinnen aus Reiden gewinnt das Team Baden-Brugg 1 die Silbermedaille. Die neuen Vize-Schweizer-Meisterinnen in der Kategorie Junioren Damen steigen vor Winterthur aufs Treppchen. Das zweite Baden-Brugger-Team erreicht den guten siebten Platz.

Die Jugend-Staffel-Schweizer-Meisterschaften im Rettungsschwimmen

An den Staffel-Schweizer-Meisterschaften (JSM) der Schweizerischen Lebensrettungs-Gesellschaft (SLRG) starten die Rettungsschwimmerinnen und -schwimmern in Teams von maximal sechs Personen. Pro Disziplin sind vier Athletinnen respektive Athleten am Start. In jeder Disziplin simulieren sie eine Rettungsübung und setzen dafür auch Hilfsmittel wie Flossen und Tube ein. Gekämpft wird in den fünf Disziplinen Gurtretter-, Hindernis-, Puppen- und Rettungsstaffel sowie im Rettungsballwerfen. Wie vor zwei Jahren kehrt der Nachwuchs der SLRG Baden-Brugg mit vier Medaillen in der Gesamtwertung von den Schweizer Meisterschaften zurück und ist somit die stärkste Sektion schweizweit. Die Sektion ist auf alle sieben Teams, die an der JSM gestartet sind, sehr stolz.

(Aufgrund der Coronapandemie wurden die Schweizer Meisterschaften der Erwachsenen letztes und dieses Jahr abgesagt. Die JSM findet alle zwei Jahre statt.)

Aktuelle Nachrichten