leserbeitrag
Frauengemeinschaft bietet erstmalig ein Take-away zu Gunsten des Fastenopfers an

Trix Huguenin
Merken
Drucken
Teilen
Bild: Trix Huguenin

Bild: Trix Huguenin

(chm)

Die Frauengemeinschaft Laupersdorf geht in dieser ungewöhnlichen Situation mit der Zeit und bietet anstelle des traditionellen Spaghetti-Tags ein Take-away an.

Am Abend vorher arbeiten die Vorstandsfrauen wie wild in der Küche. Das Fleisch muss geschnitten werden. Die Karotten, Zwiebeln, Sellerie und Kartoffeln werden mundgerecht zubereitet. Dann beginnt das grosse Kochen, damit am Samstag, 27.03.2021, die rund 150 Portionen bereit sind. Wir bieten selbstverständlich einen Heimlieferdienst an, für die Personen, welche ihre Mahlzeit nicht selber holen können. Es ist superschön zu erleben, wie solidarisch die Bevölkerung von Laupersdorf uns und das Fastenopfer unterstützt. Nach Abzug aller Ausgaben können wir voraussichtlich rund CHF 600 an das Fastenopfer überweisen. Wir Frauen der Frauengemeinschaft sind stolz und froh, dass wir in dieser aussergewöhnlichen Zeit etwas für die Bevölkerung von Laupersdorf auf die Beine stellen konnten. An dieser Stelle danken wir allen für die zahlreichen Bestellungen und die grosszügigen Spenden. Für uns alle war es ein wunderschönes und bereicherndes Erlebnis.