kuGetu Kleindöttingen
Erster Kunstturnwettkampf für die Kleindöttinger seit 2 Jahren

Mika Diacci
Merken
Drucken
Teilen
Bild: Mika Diacci
3 Bilder
Bild: Mika Diacci
Bild: Mika Diacci

Bild: Mika Diacci

(chm)

Kleindöttingen (de) – Am vergangenen Wochenende fanden in Wiedlisbach BE die Mittelländischen Nachwuchsmeisterschaften im Kunstturnen statt. Mit am Start waren unter anderem die Turner des KuGeTu Kleindöttingen. Da im Vorjahr keine Wettkämpfe stattfanden, konnten die meisten Athleten zum ersten Mal überhaupt ihre Trainingserfolge an der starken Konkurrenz messen. Während die jungen Athleten an den Geräten ihr Können zeigten, verfolgten ihre Eltern das Geschehen am Livestream.

Im Einführungsprogramm erturnte sich Illian Keller mit einer hervorragenden Barrenübung den 13. Rang. Dank eines schön ausgeführten Saltos am Sprung, reihte sich auch Tiago Marending als 17. unter den besten Turnern ein. Ihre Freunde überzeugten ebenfalls und zeigten ihre Stärken an den Geräten. So platzierten sich auch die weiteren Kleindöttinger unter den besten dreissig und durften eine Auszeichnung nach Hause nehmen.

Im P1 turnte Merxas Kursun einen ausgezeichneten Wettkampf. Als Zweitbester seines Jahrganges platzierte er sich schlussendlich auf dem 11. Rang. Auch sein Teamkollege Quentin Schleuniger mochte zu überzeugen und rangierte sich mit einer guten Vorstellung am Sprung auf den 15. Platz. Die übrigen Athleten verpassten die Auszeichnungen zwar, konnten jedoch an ihrem ersten Wettkampf im P1 wertvolle Erfahrungen sammeln.

Im P2 trat lediglich Silas Sibold, welcher im NKL Liestal trainiert, für den Verein an. Sein erster Wettkampf in diesem Programm war ein voller Erfolg. Er beendete ihn auf dem starken fünften Rang.

Nun gilt es für die Turner und Leiter an den Mängeln zu schleifen, damit die Turner sich am kommenden Wettkampf weiter steigern können. Dieser findet bereits am 24. April im luzernischen Malters statt.