sP Obersiggenthal
Die SP Obersiggenthal verlangt, dass die Einsetzung einer Schulkommission geprüft wird

Marie-Louise Nussbaumer Marty
Merken
Drucken
Teilen
(chm)

Nachdem die Aargauer Stimmberechtigten am 27. September 2020 beschlossen haben, die Schulpflegen abzuschaffen, braucht es in Obersiggenthal eine kommunale Lösung für die Führung der Schulen.

Die SP Obersiggenthal verlangt, dass die in der Volksabstimmung diskutierte Einführung einer gemeinderätlichen Kommission für Schul- und Bildungsfragen in der Gemeinde ernsthaft geprüft wird. Im Interesse der Schule befürwortet sie ein kleines beratendes Gremium aus Fachpersonen, das den Gemeinderat in der finanziellen und strategischen Führung unterstützt.

Die Obersiggenthaler Schule ist so gross und ein so bedeutender Teil des Service Public in der Gemeinde, dass deren Führung breit abgestützt sein sollte. Ein kleines Gremium aus drei bis fünf Personen mit Fachwissen kann dem grösstenteils aus Milizpolitikerinnen und Milizpolitikern bestehenden Gemeinderat in wichtigen Fragen der Bildung, beispielsweise in der strategischen Ausrichtung, in Finanzfragen oder bei der Schulraumplanung, hilfreich beratend zur Seite stehen und die Schulleitung, wo nötig, unterstützen.

Die SP Obersiggenthal hat sich in dieser Frage noch nicht definitiv festgelegt. Sie erwartet aber, dass Gemeinderat und Schulpflege das Führungsmodell mit einer Schulkommission ernsthaft prüfen und die Öffentlichkeit über das Ergebnis informieren.

Vorstand der SP Obersiggenthal