leserbeitrag
Das Forum Oberdorf wird 20-jährig

Peter Gasser
Drucken
Teilen
(chm)

Am Sonntag, 29. August, feierte das Forum Oberdorf seinen 20. Geburtstag, coronabedingt mit einem Jahr Verspätung. 1999 trafen sich einige Mitglieder der damaligen SP-Sektion Oberdorf zu einer Retraite in der Backihütte ob Gänsbrunnen und gründeten danach im Jahr 2000 einen überparteilichen Verein «Forum Oberdorf» mit dem Ziel, «für nes läbigs Dorf» die Wähler mit sozialen, kulturellen und ökologischen Anliegen zu vereinen und ihre Anliegen im Dorf zu vertreten. Mittlerweile ist das Forum neben den beiden bürgerlichen Parteien FDP und CVP zur stärksten politischen Kraft angewachsen und zu einem vitalen Verein mit knapp 60 Mitgliedern geworden. Grund genug, sich selber zu feiern. Dafür luden wir Ruedi Stuber, den Troubadur aus Riedholz ein, der uns mit Humor und menschlichem Tiefgang so recht in Feierlaune versetzte. Nach gemütlichem essen und trinken fand noch ein nicht allzu kompetitives Bouleturnier statt, eine Errungenschaft, die durch das Forum ins Dorf gekommen ist. Draussen auf dem neuen Pétanqueplatz wurde auch noch Ueli Kölliker für seinen langjährigen Einsatz als Gemeinderat und Forumsmitglied geehrt.

Aktuelle Nachrichten