die Mitte Muri
Daniel Räber (bisher) und Carolynn Handschin-Tanner (neu) in den Gemeinderat Muri

Ivo Krummenacher
Drucken
Teilen
Bild: Ivo Krummenacher

Bild: Ivo Krummenacher

(chm)

Die Mitte Muri kann mit dem Kandidaten-Duo Daniel Räber und Carolynn Handschin-Tanner für den Gemeinderat zwei kompetente und hoch motivierte Persönlichkeiten zur Wahl empfehlen. Beide Personen politisieren volksnah und kennen die verschiedenen Anliegen der Murianer Bevölkerung. Sie überzeugen aber nicht nur durch ihre Sozialkompetenzen, sie sind auch bestens fachlich qualifiziert, um in der nächsten Legislaturperiode 2022 bis 2025 in der Murianer Exekutive konstruktiv mitzuwirken.

«Wir sind überzeugt, zwei bestens in den Gemeinderat passende Personen präsentieren zu können», meint Parteipräsident Felix Köpfli.

Carolynn Handschin-Tanner ist zweifache Mutter und wohnt seit elf Jahren mit ihrer Familie in Muri. Sie wirkte während acht Jahren in der Schulpflege Muri mit und engagierte sich unter anderem auch im Vorstand der Volkshochschule Oberes Freiamt. Carolynn Handschin-Tanner ist tatkräftig und setzt sich für pragmatische und solide Lösungen ein. Die ausgebildete Fachlehrerin für textiles, technisches und bildnerisches Gestalten hat Jahrgang 1975 und ist gebürtige Entlebucherin.

Daniel Räber ist seit 2019 Mitglied des Gemeinderats Muri. Aktuell steht er dem Ressort Bildung/Soziales vor. In seiner bisherigen Amtszeit hat er unter anderem die Organisationsanpassung der Schulen Muri in Zusammenhang mit der Aufhebung der Schulpflegen vorangetrieben und strategische Arbeit im Bereich der Alters- und Gesundheitspolitik initiiert. Der dreifache Familienvater ist in Muri aufgewachsen. Er bringt einen breiten Erfahrungsschatz sowohl aus seiner beruflichen Tätigkeit als Berater und Bankfachmann und auch als engagiertes Vereinsmitglied mit.

Aktuelle Nachrichten