handball-Verein Olten
Damen 1, SPL2 – Sieg im Spitzenspiel

Tamara Bösch
Drucken
Teilen
(chm)

Spiel vom 6. Mai 2021, SG HV Olten – LK Zug II, Resultat 35:21 (15:14)

Am vergangenen Donnerstagabend traf das Oltner SPL2-Team in der heimischen Giroud auf den erstplatzierten LK Zug II. Gegen das junge Zuger Team mussten die Oltnerinnen in der Vorrunde noch als Verlierer vom Platz gehen. In der Aufstiegsrunde wollte das Team aber ungeschlagen bleiben und das Spiel gegen den Tabellenführer unbedingt gewinnen. Ebenso grosser Ansporn war natürlich, dass das Team mit einem Sieg selbst an die Tabellenspitze vorrücken würde.

Der Beginn des Spiels verläuft ausgeglichen. Die SG HV Olten startet gut ins Spiel, scheitert aber in guten Abschlusssituationen oft an Torhüterin Desirée Ligue.

In der ersten Halbzeit bleibt das Spiel stetig eng umkämpft. Insbesondere Spielmacherin Alina Gwerder macht der Oltner Abwehr zu schaffen. Sie erzielt allein in den ersten dreissig Minuten 7 Treffer für die Gäste.

Zur Halbzeit steht es 15:14 zugunsten des Heimteams.

In den ersten Minuten der zweiten Hälfte glänzt auf Seiten der Oltnerinnen vor allem Arieta Jaha am Kreis, welche nach der Pause gleich dreimal hintereinander einnetzt.

In der Defensive fehlt es leider oftmals an der nötigen Konsequenz, um die Zugerinnen zu stoppen. Stephanie Knörr und Katrine Morell laufen in diesem Heimspiel allerdings zur Höchstform auf und halten Ball um Ball.

Besonders erwähnenswert: Stephanie Knörr pariert gleich beide Penalties der Zugerinnen. Dank der guten Torhüterleistungen gelingt es der SG HV Olten dann auch den Vorsprung stetig auszubauen.

Das SPL2-Team von Olten kann das Spiel schliesslich mit 35:21 für sich entscheiden und bleibt damit in der Aufstiegsrunde weiterhin ungeschlagen.

Hannah Bopp

SG HV Olten: Morell 48%, Bopp 5, Zanitti 2, Wyss 1, Negroni 8, Abdirahman 3, Knörr 57%, Büttiker 1, van Polanen 6, Jaha 4, Müller-Ravlic 4, Brunner 1, Shabanaj.

LK Zug II: Speerli, Schürmann 1, Truchot 2, Isenring, Müller 1, Gwerder 9, Snedkerud 1, Litscher 2, Hess 5, Ligue 35%, Giaimo 10%.

Strafen: Zug 5 x 2 Minuten

Aktuelle Nachrichten