leserbeitrag
Damen 1, SPL2 – Erfolgreicher Abschluss der Qualirunde

Tamara Bösch
Drucken
Teilen
Bild: Tamara Bösch

Bild: Tamara Bösch

(chm)

Spiel vom 24. April 2021, SG HV Olten – LC Brühl Handball II, Resultat 41:29 (22:15)

Nach dem erfolgreichen Spiel am Mittwoch gegen die Spono Eagles und der damit verbundenen Qualifikation für die Finalrunde ging es für die SPL 2 Mannschaft am Samstag direkt weiter. Der Tabellennachbar LC Brühl kam zu Besuch in die Giroud Halle, um den Rang 2 in der Tabelle zu verteidigen.

Der Start glückte dem Heimteam dank eines sehr starken Auftritts der Flügelspielerinnen besser. Nach zwei gespielten Minuten stand es 3:0. Das Gastteam verstand es aber, den Abstand nicht grösser werden zu lassen. Da das Trainergespann Bichsel/Müller von seinen Spielerinnen mehr erwartete, forderte es nach etwas mehr als zehn Minuten in einem Team-Time-Out mehr Konsequenz im Angriff sowie in der Verteidigung.

Die Ansprache half und die Auswechslungen auf diversen Positionen brachten neue Energie ins Spiel, sodass zur Pause ein gutes Polster von sieben Toren auf Seiten der Dreitannenstädterinnen zu verzeichnen war (22:15).

Ziel für die zweite Halbzeit war es nun, nicht nachzulassen. Das Resultat sollte gegen Ende des Spiels noch deutlicher sein. Dafür wurde wie bereits im Spiel am Mittwoch die notwendige Konsequenz sowie auch Konstanz gefordert. Dies konnte teilweise umgesetzt werden, wobei bei diesen beiden Punkten noch immer Luft nach oben besteht.

Aufgrund des deutlichen Sieges gegen die St.Gallerinnen erkämpfte sich das Heimteam mit der Unterstützung der 50 zugelassenen Zuschauer und Zuschauerinnen den Sieg und damit den 2. Tabellenrang der Qualifikationsrunde.

Cedrine Zanitti

SPL2 Zusatz:

SG HV Olten: Morell 31%, Knörr, 29%, Ravlic 4 (3), Schlegel 2, Bopp 1, Zanitti 2, Wyss 7, Negroni 7, Abdirahman 5, Büttiker 1, van Polanen 6 (1), Brunner 1, Jaha 2, Shabanaj 3.

LC Brühl: Schildknecht 10%, Meyer 22%, Steiner 3, Diethelm 8 (1), Bechinger, Mustafa, Schnider 4, Gambino 1, Bürgi 3, Schwizer 2, Mosimann 5 (1), Stark 3

Strafen: Olten 2 x 2 Minuten, Brühl 3 x 2 Minuten