handball-Verein Olten
Damen 1, SPL2 – Die Siegesserie fortgesetzt

Tamara Bösch

Drucken
Teilen
(chm)

Spiel vom 2. Mai 2021, SG HV Olten – LB Brühl Handball II, Resultat 38:23 (16:11)

Nur gerade eine Woche verging zwischen dem ersten und dem zweiten Aufeinandertreffen der SG HV Olten und dem LC Brühl II in der aktuellen Spielzeit. Bei der ersten Begegnung gab es für die jungen St. Gallerinnen nichts zu holen in Olten, so wurden sie mit einer 41:29 Niederlage nach Hause geschickt. Eine Woche später und um einen weiteren Ernstkampf reicher, standen sich die beiden Teams nun schon wieder gegenüber. Das Spiel war bei beiden noch präsent und der Wille zu einer Revanche an den Dreitannenstäderinnen bei den Ostschweizerinnen definitiv vorhanden. Für die Oltnerinnen hingegen galt es, sich nicht vom eingefahrenen Sieg blenden zu lassen, sondern sich erneut steigern zu können. Man nahm sich vor, sich auf die eigene Arbeit zu konzentrieren, eine hohe Leistung über 60 Minuten abzurufen, vollkommen unabhängig davon, welches Resultat die Anzeigetafel schreibt.

Top motiviert, den 50 Zuschauern einen spannenden Sonntagnachmittag zu liefern, stellten sich die beiden Mannschaften auf. Doch der Anfang gestaltete sich auf beiden Seiten harzig. Mit mehreren Fehlwürfen bzw. Paraden liessen die Tore auf sich warten. Erst in der dritten Spielminute konnte Olten den ersten Treffer der Partie erzielen. Gefolgt von je einem Siebenmeter stand es bis in die 7. Minute lediglich 2:1 für die Heimmannschaft. Zu hektisch und inkonsequent suchte die SG HV Olten den Abschluss oft vergebens. In der Defensive liess man die Gegnerinnen laufen und schaffte den Weg nicht um die Kreisläuferin. Durch die nicht zufriedenstellende Leistung des Heimteams schien das Spiel bis in die 20. Minute resultatmässig relativ ausgeglichen. Danach folgten ein paar technische Fehler der jungen Gäste, welche die Oltnerinnen endlich zu nutzen wussten. So konnte man sich bis zur Pause hin erstmals ein wenig absetzten und ging nicht zuletzt dank ein paar tollen Paraden von Katrine Morell mit einem 16:11 in die 2. Halbzeit

Eins war klar, in der zweiten Halbzeit wollte man eher noch einen Gang höher, als zurück schalten. Dies gelang nicht über 30 Minuten, aber immerhin zeitweise. Nach wie vor scheitere man immer mal wieder im Abschluss, verschenkte klare Chancen oder liess die Gegnerinnen zu leichtfertig zum Wurf kommen. Dennoch gelangte der Sieg der Dreitannenstädterinnen zu keiner Zeit in Gefahr. Im Gegenteil, der Vorsprung konnte in den zweiten 30 Minuten noch stark ausgebaut werden. Zuletzt blieb den Ostschweizerinnen nichts anderes übrig, als erneut ohne Punkte aus Olten abzureisen. Mit einer guten Torhüterinnenleistung und wurffreudigen Feldspielerinnen sicherte sich die SG HV Olten mit einem 38:23 den dritten Sieg in Serie seit dem Restart in der Saison 20/21.

Am kommenden Donnerstag steht bereits das nächste Spiel an. Diesmal gastiert der LK Zug II in Olten.

Jana Wyss

SG HV Olten: Morell 49%, Müller-Ravlić 4, Schlegel 2, Bopp 2, Zanitti 1, Wyss 3, Negroni 7, Abdirahman 4, Knörr 43%, Büttiker 2, van Polanen 9, Jaha 2, Shabanaj 2

LC Brühl II: Schildknecht 18%, Arpagaus 1, Steiner 4, Diethelm 3, Bechinger 0, Schnider 3, Gambino 1, Bürgi 2, Meyer 25%, Schwizer 2, Mosimann 1, Stark 6.

Strafen: Olten 3 x 2 Minuten, LC Brühl II: 3x 2 Minuten

Aktuelle Nachrichten