leserbeitrag
135. Ordentliche (schriftliche) Generalversammlung Genossenschaft Elektra Äusseres Wasseramt EAW

Sandra Kneubühler
Drucken
Teilen
Bild: Sandra Kneubühler

Bild: Sandra Kneubühler

(chm)

Wegen der ungewissen Entwicklung des Coronavirus fand auch die 135. ordentliche Generalversammlung der Genossenschaft Elektra Äusseres Wasseramt EAW vom 30. März 2021 erneut ohne Anwesenheit der Genossenschafterinnen und Genossenschafter statt. Dabei wurden in einer schriftlichen Abstimmung – die von 162 Genossenschafterinnen und Genossenschaftern wahrgenommen wurde – sämtlichen Anträgen der Verwaltung einstimmig beziehungsweise mit grosser Mehrheit zugestimmt. Stimmberechtigt waren übrigens 298 Mitglieder.

Sämtliche Anträge der Verwaltung genehmigt

Neben der Genehmigung des Geschäftsberichtes 2020 und der Jahresrechnung 2020, die durch die BDO AG, Solothurn, revidiert wurde und einen Gewinn von rund 32 Tausend Franken ausweist, entlastete die Generalversammlung die Verwaltung für das Geschäftsjahr 2020. Die BDO AG in Solothurn wurde zudem für ein weiteres Jahr als Revisionsstelle gewählt.

Der anbegehrte Kredit von 120 Tausend Franken für die Einführung der automatischen Messdatenüberlieferung aller FV-Anlagen im Versorgungsgebiet wurde mit sehr grosser Mehrheit angenommen. Mit der Genehmigung des Kredites können die rund 100 FV-Anlagen in unserem Versorgungsgebiet (86 bestehende plus Reserve für weitere Anlagen) angeschlossen werden. Damit erfüllen wir eine bundesrechtliche Vorgabe, die wir bisher nicht umsetzen konnten.

Sandra Kneubühler als neues Mitglied in die Verwaltung gewählt

Als Nachfolgerin von Nadia Wüthrich, die auf Ende September 2020 aus der Verwaltung ausgeschieden war, wurde Sandra Kneubühler mit einem Glanzresultat als neues Mitglied der Verwaltung für den Rest der Mandatsdauer (März 2022) gewählt. Sie übernimmt von ihrer Vorgängerin das Ressort Marketing.

Geselliger Teil – Zeitpunkt der Durchführung völlig offen

Sobald es die Situation in dieser besonderen Zeit erlaubt, soll der gesellige Teil der GV in einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Dies wird wohl erst in der zweiten Jahreshälfte möglich sein.

Der Geschäftsbericht 2020 der EAW mit allen relevanten Fakten und Zahlen kann unter www.eawenergie.ch bezogen beziehungsweise eingesehen werden.

Die Verwaltung bedankt sich bei den Genossenschafterinnen und Genossenschaftern für die grosse Teilnahme.

Urs Stuber, Präsident

Aktuelle Nachrichten