Leserbeitrag
Nominations-Parteiversammlung der SVP Egliswil

Kandidaten für Gemeinderat und Kommissionen

Merken
Drucken
Teilen

SVP Egliswil portiert Kandidaten in den Gemeinderat und in die verschiedenen Kommissionen.
Der Parteipräsident und Gemeindeammann, Rolf Jäggi konnte ein Dutzend SVP Mitglieder an der frühsommerlichen Nominations-Parteiversammlung im Restaurant Egli begrüssen.

Die Versammlung wählte einstimmig Werner Gloor als Stimmenzähler.

Nach der Genehmigung des Protokolls der letzten GV, des Jahresberichtes des Präsidenten und der geprüfte Jahresrechnungen 2007 und 2008, erläutert und unterbreitet vom neuen Finanzchef und Vizepräsidenten, Markus Denk, schlägt Rolf Jäggi der Versammlung folgende Nominationen vor:Gemeinderat und Gemeindeammann (bisher/bisher) Rolf Jäggi; Gemeinderätin (bisher) Irene Weber; Finanzkommission (bisher) Urs Weber; Steuerkommission Ersatz (neu) Heinz Hübscher; Wahlbüro/Stimmenzähler (neu) Hans Hartmeier.

Die Abstimmung wird durch den nicht mehr antretenden Gemeinderat und Vizeammann, Markus Denk durchgeführt - alle Kandidaten werden einstimmig und mit grossem Applaus durch die Versammlung nominiert.
Der Präsident informiert des Weiteren, dass sich die bisherige Gemeinderätin Giovi Brander (Parteilos) als Vizeammann aufstellen lässt und für in die Schulpflege und ins Wahlbüro fehlen immer noch Kandidaten resp. konnten keine weiteren Personen aus der SVP-Reihe gefunden werden.

In Zukunft wird das Geschäftsjahr der SVP Egliswil vom 1. Januar bis 31. Dezember dauern. Dies ist einfacher und übersichtlicher zu handhaben, sind die Gründe dazu. Diese Änderung tritt per 1.1.2010 in Kraft d.h. das Geschäftsjahr 2009 wird nur vom 1.April 2009 bis 31.Dezember 2009 dauern.

Unter "Verschiedenem" informiert Präsident Jäggi, dass der Präsident des Bezirksvorstandes, Walter Gloor demissioniert habe. Er sei nun vom Bezirksvorstand als neuer Präsident nominiert worden und die Wahl findet anlässlich der Generalversammlung der Bezirkspartei Lenzburg am 30. Oktober 2009 in Niederlenz statt.

Um den Vorstand zu entlasten stellen sich Hans Hartmeier und Werner Gloor spontan als Verantwortlich für das Plakatstellen zur Verfügung - die Versammlung verdankt dies mit grossem Applaus.
Anstelle von Irene Zubler wird neu Hans Hartmeier den dorfinternen SVP-Briefversand übernehmen. So können zu Gunsten der SVP-Kasse weiterhin ein paar Franken Porto gespart werden - er lerne somit nicht nur die Parteimitglieder, sondern auch gleichzeitig das Dorf kennen, sagt Hans Hartmeier nach dem Applaus der Versammlung.

Nach ein paar allgemeinen Fragen an den Vorstand und verschiedener politische Äusserungen aus der Versammlung kann der Präsident Rolf Jäggi die Versammlung schliessen und dankt dabei speziell allen für ihr Erscheinen an diesem herrlichen Vorsommerabend.
(Dk)