Leserbeitrag
Nächster Halt des Glacier-Express: Urdorf

Bruno Hirzel
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
4 Bilder
IMG_1921.JPG
Bahnhof Sedrun
KNI_7950.jpg

Bilder zum Leserbeitrag

Am Samstag 15. November öffneten die Modul-Eisenbahner Urdorf wieder ihre Pforte für die Öffentlichkeit. Im Rahmen des alle anderthalb Jahre stattfindenden „Tag der offenen Tür“ konnten Jung und Alt die grosse Modelleisenbahnanlage in den Zivilschutzräumen Weihermatt besichtigen. Die Anlage hat eine Gesamtstreckenlänge von etwa 100 Meter und ist der Route des weltberühmten Glacier-Express nachempfunden. So finden sich auf der Anlage unter anderem die Bahnhöfe Andermatt, Sedrun, Disentis und Surava massstäblich nachgebaut. Begeisterte Kinder konnten sich von Zeit zu Zeit auch mal an den grossen elektrischen Stellpulten als Bahnhofsvorstand versuchen. Die anfängliche Skepsis gegenüber der scheinbar diffizilen Technik war rasch überwunden und der Spielspass - natürlich stets nach den Regeln der echten Betriebsabläufe - gross.

Nach dem Motto „Arbeit macht hungrig“ konnte man sich anschliessend in der clubeigenen Wirtschaft mit "Spaghetti bolognaise" oder "Wienerli mit Herdöpfelsalat" stärken.

Eine kleine Eisenbahn-Börse rundete den Anlass ab. Es gab wieder eine breite Auswahl an Rollmaterial in Nenngrösse H0 und N.

Weitere Informationen zum Tag der offenen Tür finden Sie auf unserer

Website: www.meu-urdorf.ch

Aktuelle Nachrichten