Leserbeitrag
„Mutig, mutig“

Doris Fuchs
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Mmhh, Stäcklibrot!

Mmhh, Stäcklibrot!

Abschluss Fiire mit de Chliine mit Stäcklibrot

Am vergangenen Samstag fanden sich 26 Kinder in der reformierten Kirche Oberentfelden ein, um gemeinsam das letzte Fiire mit de Chliine vor der grossen Sommerpause zu feiern.

Nach dem Gebet und dem Anzünden der Kerze, erzählte uns Evi, die Kirchenmaus, dass sie eine besonders mutige Maus sei und wollte dies gleich unter Beweis stellen. Sie stieg auf die Kanzel und sprang nach einigem Zögern hinunter, zum Glück fingen sie die Kinder auf!

Dass sie bereits ein anderes Mal, gemeinsam mit drei Freunden eine Mutprobe bestanden hatte, erzählte uns das Buch „Mutig, mutig“ von Lorenz Pauli.

Zur Flötenbegleitung durften die Kinder dann wie Frösche in der Kirche herumspringen und ein Kreisspiel singen, bevor Sozialdiakonin Rebekka Gloor ganz besonders auf die zukünftigen 1. Klässler einging, die mutig einem neuen Lebensabschnitt entgegen sehen. Diese Kinder dürfen nämlich nach den Sommerferien nicht nur die Schule, sondern auch die Kinderbibelstunde (KiBiS) besuchen. Ihnen wurde in der Fiire mit de Chliine-Feier Gottes Segen mit auf den Weg gegeben und ein Geschenk zu einem guten Schulstart überreicht. Voller Stolz nahmen sie dieses entgegen und lauschten anschliessend gespannt den Worten von Katechetin Hermine Hurni, sie nimmt die Kinder nach den Sommerferien mit auf die KiBiS-Reise.

Nach dem Segen und dem Bhaltis für alle Kinder ging es hinaus an die Sonne, wo ein Basteltisch wartete und die Kinder und ihre Begleitung ihr Zvieri selber backen konnten. Mit viel Geduld wurden Stäcklibrote gebrätelt und mit einem Schoggistängeli genossen. Auch das Spielen kam nicht zu kurz und gegen Abend gingen müde und glückliche Kinder, sowie Mamis und Papis, nach Hause.

Das nächste Fiire mit de Chliine findet am Samstag, 18.10.2014 statt.

von Coni Würgler

Aktuelle Nachrichten