Leserbeitrag
Mit Lebensfreude den Glauben bekräftigen

Fabienne Schmid
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
4 Bilder
DSC02319.JPG
DSC02330.JPG
DSC02334.JPG

Bilder zum Leserbeitrag

18 junge Erwachsene aus Frick und Gipf-Oberfrick empfingen das Sakrament der Firmung

Intensiv hatten sich die Firmanden teils auch zusammen mit ihren Paten und Patinnen auf dieses wichtige Ereignis vorbereitet. Begleitet worden waren sie dabei von Ulrich Feger, Pastoralassisent von Frick und Gipf-Oberfrick und Lena Heskamp von der Juseso Fricktal.

Strahlend und erfüllt von Lebensfreude, welches auch das Thema der diesjährigen Firmung war, betraten sie die beinahe bis auf den letzten Platz besetzte Kirche in Frick. Als grosse Gemeinschaft und harmonierende Gruppe hatten die beiden Firmbegleiter sie während der Vorbereitungszeit erlebt und als Menschen, die nicht nur Lebensfreude spüren, sondern diese, besonders auch an diesem Fest weitergeben.

Auch Abt Peter von Sury vom Kloster Mariastein, der dieses Jahr das Sakrament der Firmung spendete freute sich über die Bereitschaft der jungen Erwachsenen, Ja zum Glauben zu sagen und über die Vielfalt und Kreativität, die sie beim Beantworten der Fragen „Warum sie sich firmen lassen wollten (Beispielsweise aus der Hoffnung, den Glauben und sich selbst zu finden, aus Traditonsbewusstsein etc.) und „Was bedeutet mir die Kirche?“ zeigten.

Der Gottesdienst wurde musikalisch wundervoll begleitet von „The Pleasure Singers“ unter der Leitung von Martin Müller, die mit ihrer Stimmgewalt und der einzigartigen Liederauswahl bestimmt als einer der vielen Höhepunkte des Festes bezeichnet werden dürfen.

In ihrem selbstverfassten und persönlichen Glaubensbekenntnis bekräftigten die Firmanden ihren Glauben an ihr Glück, ihre Liebe, Schicksal, Glauben, Familie, Schutzengel und die Verbundenheit durch die Religion. Als besonderes Andenken durften sie eine Schatzschatulle mit nach Hause nehmen, in welcher alles Notwendige für die guten Stunden zu finden war, in welchen man Gott im Gebet danken kann, aber auch ein Licht für die dunklen Zeiten und natürlich jede Menge Erinnerungen an die gemeinsam erlebte Zeit.

Mit einem Apéro und den beliebten Klängen der Musikgesellschaft Frick wurde dieser ganz spezielle Anlass abgerundet.

Patricia Streib

Aktuelle Nachrichten