Leserbeitrag
Mit 8 Jugendläufern an den Schweizer Final

Die LG Horn erfolgreich an der Aargauer 1000er-Ausscheidung

Drucken
3 Bilder

(jk) Am 18. August war es wieder mal so weit: rund 20 LG Horn-JugendläuferInnen, gaben in der Badener Aue ihr Bestes, als es galt, sich für den Schweizer Final über 1000m von Ende September in Zürich zu qualifizieren. Drei Jugendliche, Tanja Forster, Mike Erne und Mathias Vögele, hatten dies bereits an ausserkantonalen Ausscheidungen geschafft. Nun galt es für übrigen 9 - 15-Jährigen "ernst" und eingie machten erstmals mit dem Begriff "Druck" Bekanntschaft; obwohl im Training viel Wert aufs Spielerische gelegt wird, sind auch solche Erfahrungen für die Zukunft wertvoll. Zur grossen Freude der Betreuer und Eltern, qualifizierten sich fünf weitere Jugendliche für den Schweizer Final, nämlich: Joel Erne (3 Min.30), Ryo Forster (3.16), Lena Gmür (3.40), Luca Frei (3.10) und Nora Gmür, welche mit der sagenhaften Zeit von 3 Min.33 - Nora ist 9-jährig - auch gleich noch an die erste Stelle der diesjährigen Schweizer Bestenliste lief. Am Schluss wurde der Verein vom Wasserschloss auch noch als drittgrösstes Team ausgezeichnet.

Somit wird die Jugendabteilung der LG Horn am Schweizer Final mit 8 LäuferIhnnen vertreten sein; dort werden die Trauben aber sehr hoch hängen; trotzdem darf auf einige Diplome gehofft werden und wer weiss, vielleicht liegt mit etwas Wettkampfglück sogar eine Medaille drin.

Jugendliche, welche sich ebenfalls gerne draussen bewegen, und auch ein einstündiges Training bei Wind und Wetter nicht scheuen, sind jederzeit gerne zu einem Schnuppertraining willkommen; Infos unter www.lghorn.ch

Aktuelle Nachrichten