Leserbeitrag
Missionsbasar der Ref. Kirche Seon am 02.12.2017

reformierte Kirchgemeinde
Drucken
Teilen

Adventszeit heisst in der Kirche Seon auch Missionsbasarzeit. So fand am letzten Samstag der traditionelle Basar im Kirchgemeindehaus statt. Gestrickte Mützen, Schals, Socken, alles in top modischen Farben und angenehmen Materialien. Selbstgemachte Karten für jeden Anlass, Konfitüren, Weihnachtschrömli und natürlich nicht zu vergessen, die wunderschöne Adventsfloristik lockten viele junge und ältere Besucher an. Die Kinder des Religionsunterrichts der 5. Klasse boten Ihre selbstgemachten Wellnessboxen an und auch die Mailänderli verkauften sich sehr gut. Ihr Erlös ist für ein Kinderhilfswerk in Peru bestimmt. Dem Duft des frischen, vor Ort gebackenen Holzofenbrotes konnte sich niemanden entziehen und so verkauften sich die Brote unter dem Patronat der Landfrauen Seon rasch. Über die Mittagszeit war der Kirchgemeindesaal bis auf den letzten Platz gefüllt. Heisser Schinken mit Salaten, Hot Dogs und danach einen feinen Kuchen zum Dessert . So blieb doch der Einte oder Andere länger als geplant bei einem Schwatz in angenehmer Wärme und Atmosphäre. Ein herzliches Dankeschön allen fleissigen Helferinnen und Helfer vom Basarteam. Ohne sie alle wäre ein so schöner Anlass nicht möglich. Danke auch allen Besucherinnen und Besucher für Ihre Unterstützung des Projekts „Junge Erwachsene mit neuen Perspektiven in der DR Kongo", der Mission 21 in Basel.

Aktuelle Nachrichten