Leserbeitrag
Markt der Vielfalt in Bremgarten ist ausverkauft

Fredy Zobrist
Drucken
Teilen
5 Bilder
Maler in Aktion
Umzug vom Mittelaltermarkt
Ein Eisen wird geschmiedet
Strohflechten im Zeughaussaal

Mit dem Altstadtmarkt, dem Antiquitätenmarkt mit Brocante, dem Mittelaltermarkt und dem historischen Handwerk sind beim Markt der Vielfalt von Bremgarten am 22./23. Oktober 2016 vier Märkte unter einem Hut zu besichtigen. Dazu kommen noch die Feierlichkeiten zu Ehren des heiligen Synesius mit den Augensegnungen am Samstag und Sonntag sowie den Fahrten mit den Oldtimer Autos ab dem Postplatz.

Attraktiv ist diese Veranstaltung nicht nur wegen der Vielfältigkeit, sondern auch wegen der Grösse. Über das ganze Stadtgebiet sind über 350 Marktfahrer vertreten (Alstadtmarkt 200, Antiquitäten 35, Mittelalter 40 und historisches Handwerk mit 80 Teilnehmern). Seit Wochen sind all diese Plätze vergeben.

Neben den beliebten Restaurants von Bremgarten kann man sich im Marktgebiet auch bei vielen Vereinsbeizen verköstigen. Als Glanzpunkt natürlich das Pilzessen des Pilzclubs im Reussbrückesaal. Bei vielen beliebt sind auch das Risotto des Pétanque-Clubs/Damenturnverein in der Trotte beim Schellenhausplatz, die Marktschenke in der Schlossergasse mit Marroni-Spezialitäten oder die Feuerspiesse beim Mittelaltermarkt. Weitere Verpflegungsmöglichkeiten: Marroni aus der Trommel, Grillwürste, Backwaren, Öpfelchüechli, Crêpes/Galettes, Fischessen und Grillspezialitäten.

Weitere Informationen auf der Website www.markt-der-vielfalt.ch.

Aktuelle Nachrichten