Leserbeitrag
Männerturner Bettlach auf dem Holzweg Thal

Isabelle von Burg
Drucken
Teilen

17 Wanderlustige Männerturner fanden sich pünktlich am Treffpunkt beim Bahnhof Bettlach ein. Die Zugreise führte uns nach Balsthal, dort ging es nahtlos weiter, zum steilen Aufstieg auf die Burg Alt-Falkenstein, zur Turmbesichtigung. Im dicken Thaler Nebel hörten wir uns die Geschichte der verschiedenen Burgen in der Region an. Im Burginneren in der Waffenkammer, erzählte uns der Sachverständige Interessantes über die alten ausgestellten Waffen, die Keramiksammlung und der einfachen Küche.

In der Zwischenzeit hat die Sonne ihren Weg durch den Nebel gefunden und offenbarte uns Blicke in die schöne Region Thal. Der Weitermarsch führte uns zum neu angelegten Holzweg. Kappe und Handschuhe waren angesagt, da der Morgenreif noch auf den Matten lag.

Die Mittagspause mit Gulaschsuppe, gedämpften Zwiebeln und grossem Käsebuffet, fand beim Pavillon mit verschiedenen grossen Grillstellen statt. Nach einer weiteren kurzen Wegstrecke konnte noch die Ruine Neu-Falkenstein besichtigt werden. Schlussendlich folgte der Rückmarsch via St. Wolfgang ins Zentrum von Balsthal bei jetzt schönster, sehr warmer Altweiber-Herbstsonne. Im Kornhauskeller, konnte vor der Heimreise noch der Durst gelöscht werden. Der wunderbare Tag fand so seinen Ausklang. Ein Herzliches Dankeschön an den Organisator Daniel Christ, den Suppenköche Marcel, Hektor, Sepp und Paul sowie allen Wanderern. Meier Isabelle

Aktuelle Nachrichten