Leserbeitrag
Männerriegenreise SATUS Lenzburg

Nicolas Wildi
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Hans Hofmann

Von der Reuss in Tells Schützenstube

Da die Route der Männerriegenreise im Vorfeld nie bekannt gegeben wird, waren auch die Teilnehmer der Ausgabe 2013 gespannt, wohin sie die Organisatoren Beat Sardella und Nicolas Wildi führen würden. Nach Besammlung vor der Buvette des Bahnhofs Lenzburg und kurzen Zugfahrten lüftete sich der geografische Schleier rasch und schon bald betrat die Gruppe die historische Altstadt von Bremgarten. Nach einem stärkenden Apéro mit Reussblick wurde eine Stadtbesichtigung unter kundig-charmanter Führung in Angriff genommen. Die Erläuterungen ermöglichten einen differenzierten Blick auf die historische Kulisse. Neben den markanten Bauten wurden auch das Wirken des Reformators Heinrich Bullinger und das Leben in den vorigen Jahrhunderten beleuchtet. Die steilen Treppen des Spittelturmes nahm die Hälfte der Gruppe in Angriff. Die am Fusse des Bremgartner „Big Bens“ Verbliebenen unterzogen derweil die famose Stierli-Bratwurst einer genauen Prüfung.

Als echtes Bijou erwies sich das gleichnamige Restaurant in dem das Mittagessen eingenommen wurde. Die idyllische Lage an der Reuss, die aufmerksame Bewirtung und das prächtige Spätsommerwetter luden zu einem längeren Aufenthalt. Das gedrängte Programm liess dies aber nicht zu. Gemäss Laufvermögen und –bereitschaft teilte sich die Gruppe kurzzeitig, um auf unterschiedlichen Wegen in Wohlen wieder zusammenzufinden und gemeinsam den Armbrustschützen die Aufwartung zu machen. 3 Instruktoren mühten sich mehr oder weniger erfolgreich, den Männerrieglern das moderne Sportgerät näher zu bringen. Ein Bolzen blieb trotz intensiver Suche unauffindbar und dürfte nach missglücktem Versuch tief ins Erdreich eingedrungen sein. Als talentiertester Tellensohn erwies sich in einem internen Wettkampf André Bircher. Die Heimfahrt wurde mit einem Zwischenbierstopp angereichert. Das gemeinsame Nachtessen bildete den krönend-sättigenden Abschluss einer gelungenen Reise.