Leserbeitrag
Männerchor Frick am Eidgenössischen 13./14.6.2015 in Meiringen

Rolf Hüsser
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Foto: Rolf Wildi

36 Aktivsänger und als Gast der Kantonalpräsident W. Werder an der 187. GV des Männerchor Frick

Der Männerchor Frick hielt am 6.2.2015 seine ordentliche GV ab und konnte auf viele Erfolge im 2014 zurückblicken. In seinem Jahresrückblick war dem Vereinspräsidenten Markus Hiltbrunner vor allem der vom gesamten Verein geleistete Grosseinsatz im 2014 verdankenswert. Nochmals lebendig wurden das CD-Tauffest vom Mai und das 66. Aarg. Kantonalgesangfest vom letzten Wochenende im August durch je einen Kurzfilmbeitrag des Kantonalpräsidenten Werner Werder. In seiner Grussbotschaft erwähnte der Kantonalpräsident, dass Frick mit seinen neu 47 Aktivsängern einer der grössten Gesangsvereine im Aargau sei. Nach der erfolgreichen Chorschule anfangs 2014 konnten vier Neumitglieder (Peter Lautenschlager, Robert Studer, Christoph Tscharner und Rolf Wildi) aufgenommen werden. Leider steht diesen ein Austritt gegenüber.

Weil mit Zusatzproben in Massnahmen zur Qualitätssteigerung investiert wurde, schloss die laufende Rechnung zwar negativ ab, jedoch konnten durch Sondereinnahmen aus dem erstmals in Frick organisierten und erfolgreich durchgeführten Kantonalgesangfest mit gut 2‘000 Sängerinnen und Sängern Reserven gebildet werden. Die entsprechende Festabrechnung wurde der Versammlung bereits vorgelegt und von dieser auch verabschiedet.

Alle statutarischen Traktanden passierten ohne besondere Wortmeldungen. Dafür wurde verschiedentlich die Versammlung mit dem gemeinsamen Singen im Freundeskreis aufgelockert. Vorgestellt wurde auch die neu gestaltete Homepage: www.maennerchor-frick.ch (Darüber kann auch die CD bestellt werden.)

Toni Hochreuter wurde zum Ehrenmitglied ernannt
Ein Sänger durch und durch: Seit 15 Jahren Vorstandsmitglied (davon 12 Jahre Aktuar) und seit 3 Jahren Präsident der Musikkommission, auch als OK-Vizepräsident des Kantonalgesangfestes bewältigte er an vorderster Front ein grosses Engagement. Die Versammlung verlieh ihm für seine mehrjährigen, wertvollen Dienste mit grossem Applaus und einer Urkunde die Ehrenmitgliedschaft.

Für besonders guten Probenbesuch und auch für die Teilnahmen an Konzerten von befreundeten Chören wurden Walter Riner, Toni Hochreuter und Rolf Hüsser mit einem kleinen Geschenk bedacht. Der Probenbesuch ist insbesondere im Hinblick auf das Eidgenössische Gesangfest in Meiringen wichtig, wo sich der Chor am Sonntagmorgen, den 14. Juni 2015, mit den drei Liedern Only you, dem Fricktaler Lied und Alla Mattina den Experten stellen wird. Der Besuch dieses Festes wird als Vereinsreise bereits am Samstag, den 13.6.2015, beginnen.

Weitere besondere Höhepunkte im 2015 werden sein: das Singen in den Alterszentren am 22. März, das Brügglifest am 9./10. August. Eine Ehre für den Chor ist die erstmalige Einladung zum Singen beim Christmas Tree in Zürich am 3. Dezember 2015: Inzwischen gehört der Singing Christmas Tree zu den schönsten und begehrtesten Anlässen während der Weihnachtszeit in Zürich (an der Unteren Bahnhofstrasse am Werdmühleplatz) und will damit insbesondere die weihnachtliche Stimmung mit dem Chorsingen bereichern. Zürich Tourismus vermarktet dieses Projekt weltweit und lädt jeweils diverse Fernsehstationen für eine Aufzeichnung ein.

Das abschliessende Nachtessen aus der Kashmir-Küche Frick vermittelte einerseits Dank für das erfolgreiche Jahr 2014 und andererseits Stärkung der Kameradschaft für das neue Vereinsjahr.