Leserbeitrag
Lichterprozession bei der Lourdesgrotte in Leuggern

Marianne Baldinger-Lang
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
4 Bilder
IMG_2569.JPG
IMG_2570.JPG

Bilder zum Leserbeitrag

Der Lourdespilgerverein Baden und Umgebung lud die Gläubigen am 10. Mai um 21.00 Uhr, zur Lichterprozession in der Lourdesgrotte in Leuggern ein. So konnte Pfarrer Stefan Essig bei der Grotte zahlreich erschienenen Pilger mit einer Kerze in der Hand begrüssen. Zu Beginn das Kreuzzeichen, dann ertönt das Lied, "Gegrüsset seist du Königin, o Maria...". Aus dem Hl. Evangelium nach Lukas 1, 39-49 hörte man: "Da wurde Elisabet vom Heiligen Geist erfüllt und rief mit lauter Stimme. Gesegnet bist du mehr als alle anderen Frauen und gesegnet ist die Frucht deines Leibes". Und aus der Predigt von Pfr. Essig vernahm man: "Maria stellt ihr Licht nicht unter den Scheffel, sie verseckt sich nicht hinter Gott, wie hinter einem grossen Mann. Sie setzt die Verhältnisse in den richtigen Zusammenhang, denn es ist Gott, der der Heilige ist, doch sie hat an Gottesheilvollem handeln Anteil. Durch Maria ist Gott in die Welt gekommen, deshalb dürfen auch wir sie heute selig preisen."

Nach der Predigt startete die Lichterprozession. An der Spitze die Fereinsfahne mit Fahnenwachen, gefolgt von Pfr. Essig und Monika Hagg, darauf die Gläubigen. Dazu wurde der Lichtreiche Rosenkranz gebetet, abwechselnd die Frauen und die Männer. Zwischen den Gesätzen ertönte immer einige Strophen des Lourdesliedes "Ave, Ave Maria", so fühlten sich die Pilger wie in Lourdes. Zum Schluss der Lobpreis an die Muttergottes Maria, das Regina Caeli. Darauf erteilte Pfarrer Essig den Segen und die Gläubigen machten sich mit von Freude erfüllten Herzen nach Hause auf.

Lengnau, 23. Mai 2015

Mitglied des Lourdespilgerrverein Baden und Umgebung

Marianne Baldinger-Lang