Leserbeitrag
Lesung mit Röbi Koller und Dr. Nils Jent in Aarau war ein Grosserfolg

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Am 30. August hat im Bullingerhaus in Aarau eine Lesung zum Buch „Dr. Nils Jent – Ein Leben am Limit“ stattgefunden. Der Autor und Fernseh-Moderator Röbi Koller und der Protagonist des Buchs Nils Jent haben das Werk präsentiert.

An der Veranstaltung, die von AVUSA, den Aargauischen Verband Unternehmen mit Sozialem Auftrag und der Pro Infirmis Aargau organisiert wurde, haben rund 50 Gäste teilgenommen.

Mit diesem Anlass ist es den zwei Organisationen sehr gut gelungen, die Wichtigkeit der Integration für Menschen mit einer Behinderung in unserer Gesellschaft zu betonen und deren Engagement in diesem Bereich zu unterstreichen.

Nils Jent ist sowohl ein eindrückliches Beispiel wie auch ein wichtiger Botschafter für gelungene Integration. Er ist blind und mehrfach behindert und leitet das „Diversity Center“ am Institut für Führung und Personalmanagement an der Universität St. Gallen. Sein Credo ist, dass sich dank der Zusammenarbeit von Behinderten und Nichtbehinderten nicht nur soziale, sondern auch wirtschaftliche Vorteile ergeben.

Nils Jent hat alle Gäste in seinen Bann gezogen und durch seine positive Art viele zum Nachdenken und eigenem Reflektieren angeregt. Ein eindrücklicher Abend der in den Herzen aller Gäste einen Platz einnehmen wird.

Organisationen

Pro Infirmis leistet und vermittelt Beratung und Unterstützung für Menschen mit geistiger, körperlicher und psychischer Behinderung und ihre Angehörigen; sie fördert und unterstützt Hilfe zur Selbsthilfe (http://www.proinfirmis.ch/de/kantonale-angebote/aargau.html).

AVUSA vertritt die Interessen von über 60 Sozialunternehmen im Kanton Aargau, in denen rund 5‘000 Menschen mit unterschiedlichsten Beeinträchtigungen eine Arbeit, eine Ausbildung, eine Tagesstruktur und/oder ein Zuhause finden und nach Möglichkeit eine Integrationsmassnahme oder eine berufliche Massnahme absolvieren können (www.avusa.ch).

John Steggerda, Geschäftsleiter Pro Infirmis Aargau

Aktuelle Nachrichten