Leserbeitrag
Lautsprecherverbot sorgt für Misstöne

Merken
Drucken
Teilen

So einfach - und doch so schwer...

Jungfreisinnige und Jungsozialisten wollen ein sinnvolles Gesetz, das erst seit diesem Sommer gibt, wieder abschaffen. Es verbietet zu lautes Hören von Musik am Rheinbord.

Jufris und Jusoz sollten wieder einmal darüber nachdenken, dass Freiheit dort endet, wo sie Andersdenkende (-Hörende) einschränkt! Warum muss man Musik mit +100 DB anhören? Sie wird dadurch nicht besser und kann andere stören. Fürs Gleichgewicht braucht es dann leider gesetzliche Richtlinien und davon haben wir heute schon mehr als genug.

Also Rücksicht auf andere nehmen und Radios auf erträgliche Lautstärke einstellen = Problem gelöst!