Leserbeitrag
König Ludwig XIII und seine drei Musketiere

lynn Raimann
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Testudo v/o Florian Schmid

Pfingstlager der Pfadi Thierstein Stein

hp) Am Samstag 26. Mai 2012 trafen 32 Pfadis auf drei Musketiere des Königs Ludiwig XIII. Zusammen reiste die Truppe nach Kasteln. Dort wurden die Zelte aufgeschlagen. Danach erzählte der König Ludwig XIII, dass seine Tochter entführt wurde, während die Musketiere uns zum Palast des Königs geleitet hatten.

Der Streit zwischen König und Musketieren führte schliesslich zu einer Trennung; ein neuer König und drei neue Musketiere mussten gefunden werden.

Diese wurden bei einem Geländespiel auserkoren. Beide Gruppen versuchten getrennt, die Prinzessin als erstes zu befreien. Da dies keinem Lager gelang, versuchten sie es gemeinsam. Mit Erfolg - die Prinzessin konnte gerettet werden und der König lud uns zum Dank zu einem grossen Festessen ein und erklärte die Pfadischar zu Musketiere auf Lebenszeit.

Nach drei Tagen super Lagerwetter, reiste die Pfadischar gesund und etwas übermüdet am Montag wieder ins Fricktal zurück. Am Bahnhof Stein konnten die Kinder mit vielen Eindrücken den Eltern übergeben werden. Das Lager wurde unterstützt von Rüebli Chrut.

Aktuelle Nachrichten