Leserbeitrag
Konf-Seminar im Casa Moscia

reformierte Kirchgemeinde
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Konf-Seminar im Tessin

Trotz schlechter Wetteraussichten traf sich die ganze Konfirmandenklasse 2015 am Samstagmorgen auf dem Parkplatz der reformierten Kirche Seon. Die vollgepackten Koffer wurden mit viel Geschick im Kofferraum verstaut. Kurze Zeit später ging die Reise ins Tessin auch schon los. Auf der Fahrt wurde Musik gehört, geschwatzt und natürlich viel gelacht. Als wir dann endlich ankamen, bezogen wir mit grosser Begeisterung die Zimmer. Nach dem Nachtessen verschwanden alle ziemlich schnell in ihren Zimmern und erzählten sich die neuesten Erlebnisse. Kurz nach 23Uhr wurde dann auch das letzte Licht gelöscht.

Am nächsten Morgen um 7:30Uhr wurden wir im Gemeinschaftsraum bereits vom Leiterteam erwartet. Wir sangen, beteten und assen gemeinsam. Um 10Uhr fand dann der Gottesdienst der Casa Moscia statt. Das Thema war „Autorität“. Mit Spannung lauschten alle den Worten des Pfarrers. Am Nachmittag fuhren wir dann mit einem Katamaran auf den See. Ein paar Mutige sprangen sogar ins kalte Wasser. Nach dem Nachtessen wurde dann noch gemeinsam getanzt und natürlich auch gelacht.

Die restlichen Tage der Woche wurden mit schulischem Unterricht gefüllt. Aber natürlich durfte der Spass auch nicht zu kurz kommen. An einem Tag gingen wir ins Lido nach Locarno, an einem andern gingen wir nach Luino an den Markt.

Auch wenn wir die Natels hätten brauchen dürften, machten wir stattdessen viele Gemeinschaftsspiele. Wir spielten Ping-Pong, Beachvolleyball und schwammen im See.

In dieser Woche wurden wir noch näher zusammen geschweisst und wir lernten viele Sachen fürs Leben. Da ist es auch kein Wunder, warum alle am Abreisetag ein bisschen traurig waren, dass diese schöne, erlebnisreiche Woche so schnell zu Ende gegangen war.

Alexandra Kleiner, Noe Zobrist, Stephanie Härdi