Leserbeitrag
Kirchgemeindeversammlung vom 21. November 2013

Fabienne Schmid
Drucken
Teilen

Die Präsidentin Marlies Temperli-Klee konnte wegen des Schnees nur 23 Mitglieder zu einer erfreulichen Budget-Kirchgemeindeversammlung begrüssen. Daniel Maurer erklärte den Anwesenden, dass der Dachstuhl in der Kirche Seengen bzw. die Kirchendecke mit den Gipsstuckaturen leicht durchhängt. Dies ist u.a. auf die Austrocknung und das Abschwinden des Holzes, sowie mit den Jahren entstandene Eindrückungen an den Verbindungsstellen zurückzuführen. Eine leichte Senkung des Turms wirkt sich ebenfalls negativ aus. Für die Verstärkung bzw. Stabilisierung der Dachkonstruktion bewilligt die Versammlung anschliessend den Kredit von CHF 120‘000. Die Denkmalpflege wird rd. CHF 30‘000 an die Gesamtsanierungskosten von CHF 150‘000 zahlen. Die Renovation wird im 2014 stattfinden, wobei auf die Bedürfnisse der Vogelkolonie Rücksicht genommen wird. Annett Manzke als Verantwortliche für die Finanzen erläuterte das Budget 2014, welches auf einem unveränderten Steuerfuss von 15 % basiert. Bei den Mitteilungen wies Pfarrerin Susanne Meier-Bopp auf die verschiedenen Veranstaltungen im Dezember hin, insbesondere auf den Familiengottesdienst mit dem Theater Varenka zum ersten Advent. Pfarrer Jan Niemeier informierte, dass die Kirche am Weihnachtsmarkt mit vielen Kerzen sowie Orgelmusik ein Ort der Ruhe und Besinnung sein wird. Anschliessend genossen die Anwesenden das gemütliche Beisammensein bei Sandwiches und Wein. Si

Liselotte Siegrist

Aktuelle Nachrichten