Leserbeitrag
Kirchgemeindeversammlung Seengen vom 12. Juni 2016

Lilo Siegrist
Drucken
Teilen

Die Vizepräsidentin Lilo Siegrist-Vogt konnte nach dem Gottesdienst 39 Mitglieder zur Kirchgemeindeversammlung begrüssen. Daniel Maurer erläuterte, dass die Sanierung des Dachstockes leicht unter Budget abgeschlossen wurde. Annett Wege als Verantwortliche für die Finanzen hatte die unerfreuliche Aufgabe über den Verlust von rd. CHF 80‘000 zu informieren, welcher vor allem aufgrund von tieferen Steuereinnahmen erfolgte. Daniel Maurer erklärte den Anwesenden, dass die Kirchenpflege das grosse Pfarrhaus in zwei Wohnungen von je ca. 200 m2 Wohnfläche umbauen möchte. Dies bedingt den Einbau einer neuen Küche sowie die Abtrennung des Treppenhauses. Die Denkmalpflege ist grundsätzlich mit dem Vorhaben einverstanden. Eine Baubewilligung muss dann natürlich noch eingeholt werden. Die zukünftige Pfarrwohnung mit 5 1⁄2-Zimmer ist im Erdgeschoss vorgesehen. Die Versammlung bewilligte nach reger Diskussion den Kredit von CHF 100‘000. Die Vizepräsidentin informierte, dass die Wohnung im 1. OG an Externe vermietet wird. Aufgrund des Aufrufes der Landeskirche, Wohnräume für Flüchtlinge zur Verfügung zu stellen, hat sich die Kirchenpflege entschlossen, der Gemeinde Seengen die Wohnung im 1. OG für diesen Zweck anzubieten. Pfarrer Jan Niemeier stellte den Jahresbericht 2015 vor. Beim Traktandum Verschiedenes erzählen Urs Fricker und Ueli Lüscher, welche als Verantwortliche des Freiwilligenteams für die Asylanten in Seengen zuständig sind, über ihre Tätigkeit. Ihre anfänglichen Bedenken waren vollständig unbegründet, da die 16 Flüchtlinge hochanständige und nette junge Leute sind. Bisher hat es noch nie ernsthafte Konflikte gegeben und sie sind auch sehr dankbar. Pfarrerin Susanne Meier-Bopp wies auf die verschiedenen Veranstaltungen hin, insbesondere den Abschiedsgottesdienst von David Lentzsch am 26. Juni. Sie informiert auch über die Teilnahme der Kirchenpflege und Mitarbeitenden am Jugendfest Seengen unter dem Motto „die Kirche geht zu den Leuten“.

Aktuelle Nachrichten