Leserbeitrag
Karatekas holen zwei Schweizermeistertitel ins Fricktal

Rüdi Steiner
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Brigitta Spitz

Einige Karatekas aus Laufenburg und Rheinfelden nahmen am traditionellen Schweizermeisterschaft Shobu Ippon Turnier teil.

Am vergangenen Sonntag den 10.6.2012 fand in Bern die Schweizermeisterschaft im Shobu Ippon statt.

Das Shobu Ippon welches das traditionelle Karate in den Vordergrund stellt, verlangt von den Sportlern höchste Konzentration.

Die Angriffe des Gegners müssen vor dem Körper blitzschnell gestoppt werden, da kein oder nur geringer Kontakt erlaubt ist. Auch geht der Kampf nur auf zwei Punkte, wer diese für sich entscheiden kann hat den Kampf gewonnen und kann sich so von Runde zu Runde ins Finale erkämpfen.

Neun Karatekas aus Laufenburg und Rheinfelden konnten in ihrer Alterskategorie antreten. Drei junge Karatekas nahmen zum ersten Mal an dieser Schweizermeisterschaft teil.

Die drei Karatekas sind erst 12 Jahre alt und starteten U14 . Sie waren bereit ,sich mit den anderen Karatekas zu messen und gaben alles, erzielten grossartige Resultate. Dem jungen Karatekas David Huber gelang es im Finale seinen Gegner zu "überlisten" und wurde somit Schweizermeister U14+41kg.

Eren Goymen auch erst 12 Jahre alt konnte einen guten 2. Platz erkämpfen.
Auch Luca Spitz gewann alle seine Kämpfe und durfte sich über der Schweizermeistertitel freuen U14 - 41kg.

Andrea Bornhauser von der Elite holte sich nach guten Kämpfen den 2.Platz. Im Frauen Team-Kumite waren unsere Karatekas Frauen so gut das sie den Vize- Schweizermeistertitel mit nach Hause nehmen durften bestehend aus: Andrea Bornhauser, Rebecca Trüby und Giulia Spitz. Mitgemacht haben Lea Müller, Florian Stieger und Murat Sahin.

Aktuelle Nachrichten