Leserbeitrag
Kammerchor Aarau - Jahresversammlung 2016

Viktor Schmid
Drucken
Teilen

Kammerchor Aarau - mit gutem Lauf

Der überwiegende Teil der Mitglieder ist der Einladung zur 22. Generalversammlung gefolgt, wel-che dieses Jahr am 14. März 2016 im Restaurant Rathausgarten in Aarau stattfand.

Die ordentlichen Traktanden wurden speditiv abgewickelt. Marksteine im Vereinsjahr waren die erfolgreichen und bereichernden zwei musikalischen Projekte: 30./31. Mai 2015 die zwei Konzerte in den Stadtkirchen Aarau und Brugg („The Latin Jazz Mass“ von Martin Völlinger und „Da pacem“ von Michael Villmow) unter dem Titel „Modern Sacred Music“. Ergreifendes und Beschwingtes war da zu hören. Am 13./14. November 2015 dann die Abschiedskonzerte des langjährigen Dirigenten Rainer Held in der Stadtkirche Aarau. Zwei eindrückliche Aufführungen des bekannten Mozart-Requiems, vorgespannt mit einem fast mystisch anmutenden Werk von Peteris Vasks („Dona nobis pacem“) und einem kurzen Werk von Arvo Pärt („Silouans Song“) für Streicher. Die von den Soli, dem Chor und dem Orchester und natürlich dem Dirigenten erbrachten Leistungen, lösten im zahlreich erschienenen Publikum Begeisterung aus.

Am 27. November 2016 hat der Kammerchor im Rahmen eines gesellschaftlichen Anlasses von seinem Dirigenten Rainer Held Abschied genommen. Unter seiner stets motivierenden, fachkundigen und professionellen Leitung sind über die 21 Jahre rund 40 Konzertprojekte realisiert und präsentiert worden. Der Chor hat sich dabei zu einem stabilen, anpassungsfähigen, das heisst flexiblen und stattlichen Ensemble entwickelt.

Die Rechnung des Vereinsjahres 2015 präsentiert sich, bei einem Aufwand von beinahe CHF 100‘000.--, ausgeglichen bzw. leicht im positiven Bereich. Hinter dieser imposanten Zahl verbergen sich die vielen treuen Konzertbesucherinnen und -besucher, die Sponsoren (öffentliche und pri-vate), Gönnerinnen und Gönner, das Engagement der Sängerinnen und Sänger sowie die grosse Arbeit des Dirigenten und der Vereinsführung.

Erfreulicherweise haben sich wieder 4 Personen um die Mitgliedschaft im Verein beworben. Karin Bossard, Mareile Eichinger, Claudia Fabel und Florian Wittwer. Sie wurden mit Applaus aufgenommen und willkommen geheissen. Im Gegenzug gab es auch einige Verabschiedungen, Rücktritte aus verschiedenen Gründen. Leider steht aber eine neue Vakanz im Vorstand an: Sehr zum Bedauern und zur Überraschung aller, eröffnet Elli Betz ihren Entscheid des Rücktritts per Ende Sommerferien, infolge des berufsbedingten Wohnortswechsels ihrer Familie.

Der Kammerchor Aarau tritt unter neuer Leitung von Bruno Steffen wieder in ein spannendes Vereinsjahr. Unter dem Titel „Une soirée française“ werden am 21. Mai 2016 in der Stadtkirche Aarau geistliche Werke der französischen Romantik, von Gabriel Fauré und César Franck aufgeführt. Im Konzert vom 12. November 2016 in der Stadtkirche Aarau, sind u.a. Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy und Théodore Dubois („Les sept paroles du Christ“) zu hören. Ein grösseres Projekt soll, in Kooperation mit dem Chor der Neuen Kanti, am 6./7. Mai 2017 realisiert werden. Die Einzelheiten sind zurzeit noch in Ausarbeitung begriffen.

www.kammerch-aarau.ch.

Viktor Schmid/22.03.2016

Aktuelle Nachrichten