Leserbeitrag
Jubla Rheinfelden-Magden reist durch Raum und Zeit!

Sommerlager unter dem Motto "Vergangenkunft...oder wohin?"

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Der Höhepunkt für viele Kinder und Jugendliche waren die zwei unvergesslichen Sommerlagerwochen von Jungwacht & Blauring aus Rheinfelden - Magden.
Unter dem Motto „Vergangenkunft...oder wohin?" reisten die rund 60 Teilnehmer jeden Tag in eine Zeit, sofern die Zeitmaschine nicht streikte!

Ötzi putze die Zähne mit einem „Gummibärli"
Auf rund 1500m ü M. hielt uns nicht nur das Wetter mit Hagel, Regen, Kälte und Hitze auf Trab. Auch das Probgramm liess keine Langeweile auf!
40 Kinder und 20 Leitende haben als Forscher die Zeitmaschine auf Casaccia gefunden und sind unter anderem bei den Höhlenmenschen in der Steinzeit gelandet. In dieser Zeit haben wir gelernt, dass das kollektives Zähneputzen besonders viel Spass macht, vor allem wenn man die Zähne einer selbstgebauten Zahnbürste mit Gummibärchen drauf reinigt.
In der 1. Woche stürzte ein Ufo auf dem Lagerplatz ab und verwandelte alle Leiter in Kleinkinder. An diesem Tag lag das Zepter ganz in den Händen der 8 bis15 Jahre alten Sprösslinge, die am Ende des Tages, die „Kleinkinder" durch ein mysteriöses Gebräu erlöste. Später bauten wir im Mittelalter Burgen und haben bei den Griechen eine legendäre Schlammschlacht ausgetragen.
Die Griechen luden uns noch zu den Olympischen Spielen am nächsten Tag ein. Und so konnten wir uns in Sprint, Diskus, Speer und vielen anderen Disziplinen behaupten.
Einen kurzen Abstecher in die Gegenwart konnten wir uns nicht verkneifen und so landeten wir bei den Amerikaner promt in einem Boot Camp.
Doch schon bald zogen wir als Forscher wieder in unsere Zeit nach Rheinfelden zurück, wo uns unsere lieben Eltern und Freunde erwarteten.

Eltern, Freunde und Interessierte sind auch ganz herzlich zur Diashow am 18. Oktober eingeladen! Wir möchten an dieser Stelle ganz herzlich unsere lieben Sponsoren danken: Danke! (kob)

Aktuelle Nachrichten